Pink besucht auf Europatour vier deutsche Städte

Pink besucht auf Europatour vier deutsche Städte

Die US-Pop-Ikone Pink (43) geht kommenden Sommer auf Europatour und besucht dabei auch vier deutsche Städte. Das teilte der Veranstalter Semmel Concerts mit. Neben dem Berliner (28. Juni) und Münchener Olympiastadion (5. Juli) gibt sie sich auch im Kölner RheinEnergie Stadion (8. Juli) und in der Hannoveraner Heinz von Heiden Arena (12. Juli) die Ehre. Tickets für die vier Stadion-Shows sind ab dem 14. Oktober um 10 Uhr im freien Verkauf erhältlich. Pink wird bei ihren Auftritten von Special Guests unterstützt, die in Kürze bekannt gegeben werden sollen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Zuletzt war die Sängerin in Deutschland auf ihrer "Beautiful Trauma World Tour" 2019 aufgetreten. Der kommende wird ihr erster Besuch seit Ausbruch der Corona-Pandemie. Echte Pink-Fans müssen zum Verkaufsstart schnell sein: Ihre sieben Deutschland-Konzerte auf der vergangenen Tour waren alle ausverkauft. Fast eine halbe Million Menschen nahmen daran teil.

Ist der Erfolg von 2019 noch zu toppen?

Überhaupt war 2019 ein Fabeljahr für Pink. Ihre Welttournee ging als eine der erfolgreichsten einer Solokünstlerin überhaupt in die Geschichte ein. Aber auch ein Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood oder der Ehrenpreis bei den Brit Awards als erste Nichtbritin belegten ihren Lauf.

Wer sich einen genaueren Eindruck über das Leben der 43-Jährigen machen will, kann das bei Amazon Prime Video tun. Die Doku "P!nk: All I Know So Far" begleitet sie bei der Vorbereitung auf ihre Konzerte der letzten Tournee. Fans gibt das vielleicht schon einen kleinen Vorgeschmack auf die nächste.