1 / 20

RÖMISCHES REICH

Als Römisches Reich bezeichnet man jenes Gebiet, das von der Stadt Rom beziehungsweise vom römischen Staat zwischen dem 8. Jahrhundert vor und dem 7. Jahrhundert nach Christus beherrscht wurde. Das Römische Reich durchlief in der Zeit seiner Existenz mehrere Staatsformen. Anfänglich ein Königreich, wandelte es sich zu einer Republik, ehe es schließlich ein Kaiserreich wurde. (Bild: Daniel Price/Getty Images)

Vom Römischen Reich bis zu den Sassaniden: Untergegangene Weltreiche der Geschichte

Mächtige Großreiche, imposante Zivilisationen, große Herrscher: Immer wieder kam es vor, dass Weltreiche binnen kürzester Zeit Geschichte waren. Andere hielten sich über Hunderte, in einem Fall sogar über 2.000 Jahre. Dies sind zehn Großreiche der Menschheitsgeschichte, die untergingen.