Werbung

Rebel Wilson: Sie nahm mit Diabetes-Medizin ab

Rebel Wilson credit:Bang Showbiz
Rebel Wilson credit:Bang Showbiz

Rebel Wilson hat Ozempic zur Gewichtsreduktion ausprobiert und denkt, dass „diese Medikamente gut sein können“.

Die 44-jährige Schauspielerin hat während ihres „Jahres der Gesundheit“ im Jahr 2020 knapp 35 Kilo abgenommen. Und obwohl sie kürzlich zugegeben hat, dass sie aufgrund von Stress 13 Kilo wieder zugenommen hat, hat sie bestätigt, dass sie kurzzeitig die Diabetes-Medikamente zur Gewichtsabnahme eingenommen hat, die gerade beliebt ist und auch schon von Prominenten wie Sharon Osbourne und Chelsea Handler verwendet wurde.

In einem Interview mit der britischen Zeitung ‚Sunday Times‘ sagte Rebel: „Jemand wie ich könnte einen unerschöpflichen Appetit auf Süßigkeiten haben, also denke ich, dass diese Medikamente gut sein können.“ Die ‚Bridesmaids‘-Darstellerin, die im November 2022 Tochter Royce per Leihmutter zur Welt brachte, sagt, dass die meisten Menschen in ihrem Leben nicht wollten, dass sie abnimmt, weil sie ihr sagten, dass sie keine Arbeit mehr bekommen würde, da sie nach ihrer Darstellung der Fat Amy in ‚Pitch Perfect‘ in die Schublade der „fetten lustigen Figur“ gesteckt worden war. Sie sagte: „Im Grunde wollte niemand außer meiner Mutter, dass ich abnehme. Die Leute dachten, ich würde meine Schublade in meiner Karriere verlieren, in der ich die fette, lustige Figur spiele, und sie wollten, dass ich damit weitermache.“

Rebel musste allerdings abnehmen, um sich einer IVF-Behandlung zu unterziehen, weshalb sie sich entschied, Gewicht zu verlieren. Obwohl sie sagte, dass Medikamente wie Ozempic gut sein können, beschwor die ‚Senior Year‘-Darstellerin junge Frauen, nicht von ihrem Aussehen „besessen“ zu sein und ihr Aussehen zu akzeptieren, egal wie groß oder klein sie sind. Sie fügte hinzu: „Ich bin der festen Überzeugung, dass junge Frauen nicht versuchen sollten, davon besessen zu sein, wie Victoria‘s Secret-Models auszusehen – sie sollten einfach wie sie selbst aussehen.“