1 / 10

Hurrikan “Michael”

Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 km/h traf “Michael” am Mittwochnachmittag (Ortszeit) die Küste von Florida und sorgte für Wetterchaos und Zerstörung. Zu diesem Zeitpunkt fehlten dem Sturm nur zwei Stundenkilometer Windgeschwindigkeit, um in die höchste Kategorie fünf eingestuft zu werden. (Bild: Getty Images)

Rekord-Hurrikan „Michael“ wütet in Florida und hinterlässt schwere Schäden

Mit meterhohen Flutwellen und Windböen von bis zu 250 km/h hat Hurrikan „Michael“ Florida getroffen. Es ist der schlimmste Wirbelsturm seit Beginn der Aufzeichnungen, der den Nordwesten des US-Bundesstaates heimgesucht hat. Wie hoch die Schäden sind, ist noch unklar.