Rock & Roll Hall of Fame: Lenny Kravitz spielt Tribut für Prince

Spielt ein Tribut für Prince: Lenny Kravitz (l.)

Lenny Kravitz (52, "Strut") wird bei der diesjährigen Einführung in die Rock & Roll Hall of Fame ein Tribut für die im April 2016 verstorbene Pop-Legende Prince (1958-2016) spielen. Das berichtet unter anderem die Website des Musikmagazins "Rolling Stone". Neben Kravitz werden außerdem Alicia Keys, Mary Chapin Carpenter und die Indigo Girls live auftreten. Die Feierlichkeiten werden am 7. April in Brooklyn stattfinden.

Als weitere Gäste werden Dhani Harrison, Sohn von George Harrison und Olivia Harrison, Singer-Songwriter Pat Monahan und Snoop Dogg vor Ort sein, um das Electric Light Orchestra, Journey und posthum Tupac Shakur in die "Class of 2017" aufzunehmen. Pharrell Williams wird außerdem einen Ehrenpreis an Nile Rodgers übergeben.

Zuvor war bereits bekannt, dass auch Pearl Jam, Joan Baez und Yes in die Ruhmeshalle aufgenommen werden. Sie werden von den Gästen Neil Young, Jackson Browne sowie Geddy Lee und Alex Lifeson von der Rockband Rush eingeführt.

Foto(s): [M] Ron Sachs/CNP/AdMedia/Marilyn Kingwill/Landmark Media/ImageCollect.com

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen