RTL beurlaubt Flut-Moderatorin Susanna Ohlen

·Lesedauer: 1 Min.
Susanna Ohlen wurde von RTL beurlaubt. (Bild: getty/Joshua Sammer / Getty Images)
Susanna Ohlen wurde von RTL beurlaubt. (Bild: getty/Joshua Sammer / Getty Images)

Die Moderatorin Susanna Ohlen (39) ist derzeit nicht mehr für RTL im Einsatz. Wie der Sender der "Bild"-Zeitung bestätigte, wurde sie beurlaubt. Der Grund: Sie soll sich vor einer Schalte im Katastrophengebiet mit Schlamm beschmiert haben - möglicherweise um vor der Kamera authentischer zu wirken. Ein Video, welches die angebliche Aktion zeigt, wurde zuvor auf Twitter verbreitet. "Das Vorgehen unserer Reporterin widerspricht eindeutig journalistischen Grundsätzen und unseren eigenen Standards", heißt es in dem Statement des Senders.

Deswegen habe man Ohlen "direkt am Montag, nachdem wir davon erfahren haben, beurlaubt". Zuvor war Ohlen in einer RTL-Reportage zu sehen, in der sie auch bei Aufräumarbeiten in dem stark betroffenen Ort Bad Münstereifel zu sehen war und über die massiven Zerstörungen berichtete. Die gebürtige Kölnerin Ohlen arbeitet seit vielen Jahren für RTL und war dort unter anderem in den Formaten "Guten Abend RTL", "Guten Morgen Deutschland" oder auch "Punkt 12" zu sehen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.