Sarah Connor veröffentlicht aufwühlendes Album "Herz Kraft Werke"

redaktion@spot-on-news.de (jwl/spot)
Sarah Connor meldet sich mit ihrem neuen Album "Herz Kraft Werke" zurück. Darauf präsentiert die Sängerin erneut massentauglichen Pop, der aber mit teils tiefgründigen Texten punktet.

Am 31. Mai erscheint mit "Herz Kraft Werke" von Sarah Connor (38) das neunte Studioalbum der Sängerin. Vier Jahre nach "Muttersprache", ihrem ersten erfolgreichen Versuch, im deutschsprachigen Musik-Business Fuß zu fassen, folgt nun also Teil zwei. Die Sängerin legt dabei eine zeitweise recht überzeugende Sammlung an Songs vor, die im zweiten Teil ein wenig schwächelt, bevor am Schluss noch einmal ein Highlight aufhorchen lässt.

Nicht das übliche seichte Deutsch-Pop-Album

Sarah Connor gehört zu den erfolgreichsten deutschen Musikern des neuen Jahrtausends. Seit ihrem letzten Album singt sie ausschließlich auf Deutsch. Aber in ihrer Vita sind auch Kollaborationen mit namhaften internationalen Künstlern wie Enrique Iglesias (44, "Hero") oder Wyclef Jean (49, "Perfect Gentleman") zu finden. Mit ihrer Hinwendung zur deutschen Sprache hat Connor aber einen neuen Markt für sich erschlossen und reitet seitdem mit Bravour auf der Deutschpoeten-Welle.

Dennoch ist "Herz Kraft Werke" nicht zwangsläufig das nächste typische Deutsch-Pop-Album, das es vermeidet, in seinen Texten allzu explizit zu werden. Connor zeigt sich lyrisch von einer sehr intimen, persönlichen Seite. Gleich zu Beginn bewegt das Coming-of-Age-Stück "Vincent". Es handelt von einem Jugendlichen, der sich als homosexuell outet und symbolisch für Jugendliche auf der Suche nach ihrer Identität stehen soll. Die Sängerin schrieb den Song, nachdem der Sohn einer Bekannten sich geoutet hatte - mit direkten Zeilen wie: "Vincent kriegt keinen hoch, wenn er an Mädchen denkt." Das Lied kletterte bis auf Platz 29 der deutschen Charts.

Von Vincent und Emmy

Das emotionale Highlight des Albums ist "Flugzeuge aus Papier (Für Emmy)". Der Name des ruhigen Pianostücks verweist auf einen tragischen Unfall: Emmy war die damals 19 Monate alte Tochter des Ex-Skistars und Weltmeisters Bode Miller (41) und seiner Frau Morgan Beck (32). Ihre Tochter ertrank am 10. Juni 2018 im Pool eines Nachbarn. "Keiner hat es mitbekommen, jetzt hat er dich zu sich genommen", singt Connor, "denn wenn an kalten Tagen Flocken fallen und sich hilflos wie ich an Dächer krallen, wo soll ich hingehen?" Mit diesem mutigen und berührenden Lied versucht sie auszudrücken, was Eltern in einer solchen Situation durchstehen müssen.

Der zweite Teil des Albums flacht dann aber deutlich ab. Immerhin gibt es mit "Zelt am Strand" auch einen Song über das gerade so angesagte "Vanlife". Zum Abschluss kommt dann aber doch noch mal ein Highlight. "Dank dir" ist eine sparsam instrumentierte Ballade, die mit ihrer Ruhe und mit souligem Background-Gesang punktet.

Sarah-Connor-Fans dürfen sich mit "Herz Kraft Werke" auf eine insgesamt souveräne Platte freuen. Alle anderen Liebhaber von deutschen Pop-Songs sind mit der ersten Hälfte und dem Abschluss des Albums gut beraten. Ob sie auch live überzeugen kann, davon können sich Fans auf Connors Tour im Oktober und November selbst ein Bild machen.

Foto(s): Nina Kuhn