Verrückt: Schäferhund bringt neongrünen Welpen zur Welt

Als eine Familie in North Carolina den Wurf ihrer weißen Schäferhündin inspizierte, staunte sie nicht schlecht: Einer von den acht gesunden Welpen war gelblich grün.

Inmitten weißer und schwarzer Welpen fiel einer auf wie ein bunter Hund (Bild: CATERS NEWS)

Normalerweise bringt diese Rasse von Schäferhund schneeweiße Welpen zur Welt. Aufgrund des Vaters hatten einige der neugeborenen Welpen von Hündin Gypsy allerdings auch dunkles Fell. Nur einer fiel vollkommen aus der Reihe: Welpe Nummer vier des achtköpfigen Wurfes kam grellgrün auf die Welt.

Frau bringt ihren Hund zum Hundefriseur - und erkennt ihn danach nicht wieder

Besitzerin Shana Stamey aus Canton in North Carolina war zunächst schockiert, als der bunte Hund zum Vorschein kam. “Ich drehte erstmal durch, weil er grün war”, sagte sie “Caters News”. “Als Gypsy angefangen hat, ihn sauberzulecken, fing er an zu quengeln und sah grün wie eine Limette aus.”

Der kleine Hulk fiel sofort durch seine gelbgrüne Farbe auf (Bild: CATERS NEWS)

Die Farbe wird nicht von Dauer sein

Wegen seiner Farbe und seiner schlechten Laune kurz nach seiner Geburt bekam der Kleine den Namen Hulk. Die Mitarbeiterin einer Tierarztpraxis,die Stamey konsultierte, informierte sie schließlich darüber, dass keinerlei Grund zur Sorge bestehe.

Demnach kommt die Fellfarbe durch Urin des Hundewelpen zustande, der sich im Mutterleib mit dem Fruchtwasser mischt und das Fell färbt. Dies ist ungefährlich und außerdem nicht von Dauer: Indem die Mutterhündin ihren Welpen mit der Zunge putzt wird die Farbe nach und nach abgetragen werden, bis schließlich ein normaler, weißer Schäferhund zum Vorschein kommt.

Es ist zwar ein seltenes Phänomen, ein Einzelfall ist der kleine Hulk jedoch nicht. 2017 brachte in Schottland beispielsweise eine Retriever-Hündin einen grünen Hund zur Welt.

Video: Ganz schön eigensinnig ist dieser Hund, der niemanden an den Fernseher lässt