Schauspielerin Kirstie Alley mit 71 gestorben

Bekannt war sie aus "Kuck mal, wer da spricht" an der Seite von John Travolta und aus der Comedy-Serie "Cheers". Die Schauspielerin Kirstie Alley ist im Alter von 71 Jahren nach einer Krebserkrankung gestorben, wie ihre Kinder auf Instagram mitgeteilt haben.

Kurzer Kampf gegen Krebs

True und Lillie Parker schreiben in der Mitteilung: "An alle unsere Freunde, weit und breit auf der ganzen Welt...

Wir sind traurig mitzuteilen, dass unsere unglaubliche, kämpferische und liebevolle Mutter nach einem Kampf mit Krebs, der erst kürzlich entdeckt wurde, verstorben ist.

Sie war von ihrer engsten Familie umgeben und kämpfte mit großer Kraft. Sie hinterlässt uns die Gewissheit, dass ihre Lebensfreude nie nachlässt, welche Abenteuer auch immer vor ihr liegen. Auf der Leinwand war sie ikonisch, aber sie war eine noch erstaunlichere Mutter und Großmutter."

Für ihre Rolle in "Cheers" wurde Kirstie Alley mit einem Emmy und einem Golden Globe ausgezeichnet. Später berichtete sie offen über ihre Gewichtsprobleme.

Scientology und für Trump

Wie der inzwischen 68-jährige John Travolta hatte sich Kirstie Alley der Scientology angeschlossen, die in Deutschland als Sekte eingestuft wird.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Vor den Wahlen 2016 hatte die Schauspielerin erklärt, dass sie im Präsidentschaftswahlkampf nicht Hillary Clinton, sondern Donald Trump unterstütze.