Schiri-Beeinflussung? Guardiola kontert Solskjaers Vorwürfe

SPORT1
Ole Gunnar Solksjaer (l.) soll laut Pep Guardiola den Schiedsrichter beeinflusst haben

Pep Guardiola hat auf die Zitate von Ole Gunnar Solskjaer reagiert, dass Manchester City häufig Fouls in sein Spiel einbaue.

"Hat er das gesagt? Also werden wir sie durch Fouls stoppen? Mir gefällt das nicht, was er sagt. Nein, mein Team ist nicht dafür gemacht. Überhaupt nicht", sagte der City-Coach auf der Pressekonferenz.


ManUnited-Coach Solskjaer hatte zuvor die seiner Meinung nach unfaire Spielweise der Citizens kritisiert. "Wenn wir den Ball gewinnen, müssen wir bereit für ihre Aggression sein, weil sie deine Knöchel und Füße treffen und dich foulen. Sie werden uns keine leichten Konter erlauben. Es wird selbstverständlich Fouls geben. Sie werden uns so früh wie möglich stoppen, denke ich."

Jetzt das aktuelle Trikot von Manchester City bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Guardiola wittert Schiedsrichter-Beeinflussung

Laut Guardiola habe Solskjaer mit den Aussagen versucht, den Schiedsrichter vor dem mit Spannung erwarteten Stadtderby am Mittwoch zu beeinflussen. (Premier League: Manchester United - Manchester City ab 21 Uhr im LIVETICKER)

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Ich habe niemals ein Spiel vorbereitet und an diese Sachen gedacht. Die Spieler können das besser beurteilen als mich - alle Spieler, die ich beim FC Barcelona, FC Bayern und hier hatte", wehrte sich der City-Coach.


ManUnited kämpft in dieser Saison noch um den Einzug in die Champions League, ManCity kann am Mittwoch den vermutlich entscheidenden Schritt zur Meisterschaft machen. Die Skyblues haben vier Spieltage vor Saisonende zwei Punkte weniger als Konkurrent Liverpool, jedoch ein Spiel weniger absolviert.