Sila Sahin in Leo-Unterhose: Was steckt hinter dem schrägen Instagram-Post?

Zuletzt setzte Sila Sahin ihre Kurven bei der Bambi-Verleihung in Szene. (Bild: Wenn.com)

Freizügig zeigt sie sich bekanntlich gerne – mal im Bikini am Strand, mal im hautengen Kleid am roten Teppich. Dass sich Sila Sahin nun in Unterwäsche auf einem seltsam inszenierten Instagram-Foto zeigt, sorgt dann aber doch für Irritationen bei den Fans.

Sie posiert in einer Privatwohnung, stützt ihre Hand auf der Hüfte ab, trägt nur ein Leoparden-Höschen und ein sportliches Bustier. Auf Lippenstift verzichtet sie, die Haare sind zu einem unordentlichen Dutt gebunden – dieses Bild auf Sahins Instagram-Account erregte Aufmerksamkeit. Schließlich präsentiert sich der schöne Ex-GZSZ-Star doch sonst am liebsten top gestylt. Zusätzlich veröffentlichte Sahin die kryptischen Hashtags „#happygirl, ‚#igetwhatiwant, #dontfuckwithmyright“ #lovemylawyer“. Gemacht wurde es laut Post am Flughafen Schönefeld in Berlin.


Was steckt hinter dem Post? Einige Medien vermuteten, die Schauspielerin wäre Opfer eines Hackerangriffs geworden. Auch manche Fans schienen verwundert. „Merkwürdiges Verhalten. Ich habe dich ganz anders eingeschätzt“, schrieb eine Nutzerin. „Sie verhält sich komisch und anders“, kommentierte eine andere.

Zumindest eine vage Erklärung kam von Sahin selbst: „Das hat mit dem neuen Format zu tun“, erzählte sie gegenüber „Bild“. Seit einigen Tagen steht die Brünette nämlich für eine neue TV-Serie vor der Kamera. Worum es sich genau handelt und wann das Projekt ausgestrahlt wird, behielt Sahin zunächst für sich. Bei dem Regisseur soll es sich laut „Bild“ um Carsten Vauth handeln. Die beiden posierten bereits gemeinsam bei einer Veranstaltung auf dem roten Teppich.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen