Werbung

Sonya Kraus: Starke Botschaft an ihre Fans

Sonya Kraus credit:Bang Showbiz
Sonya Kraus credit:Bang Showbiz

Sonya Kraus will ein Vorbild in Sachen Durchhaltevermögen sein.

Die einstige ‚Glücksrad‘-Moderatorin erhielt im September 2021 die Diagnose Brustkrebs. Um die Krankheit zu besiegen, ließ Kraus eine beidseitige Mastektomie vornehmen und unterzog sich außerdem einer kräftezehrenden Chemotherapie. Heute gilt der TV-Star als krebsfrei. Menschen mit einem ähnlichen Schicksal fordert die 50-Jährige dazu auf, den Kampf gegen die Krankheit nicht aufzugeben. Sie selbst sei ebenso bereit dazu, sich erneut einer Behandlung zu unterziehen, sollte der Krebs überraschend zurückkehren. „Für alle, die heute in einer ähnlichen Situation sind und die eine Hiobsbotschaft erhalten haben wie ich damals: Ja, es gibt Hoffnung“, erklärt Kraus in einem aktuellen Interview mit ‚Bunte‘.

Statt dauerhaft in Angst vor dem Krebs zu leben, wolle die Entertainerin lieber ihr Leben genießen und die Dinge einfach auf sich zukommen lassen. „Ich bin heute völlig frei von Ängsten, weil ich weiß, dass – wenn es so sein sollte und diese Krankheit (…) zurückkehrt – ich einfach wieder und weiter kämpfe. In jeder von uns steckt eine große Kämpferin, die wir manchmal entfesseln müssen“, macht sie ihren Fans Mut. Ihren Umgang mit dem Brustkrebs thematisierte Sonya Kraus regelmäßig öffentlich und wurde dafür im November 2022 mit dem Katharina-Zell-Preis ausgezeichnet.