"Spider-Man"-Stars verliebt? Das sagen Zendaya und Tom Holland

redaktion@spot-on-news.de (hub/spot)
Sie wurden häufig zusammen gesehen und ein angeblicher Insider plauderte Details aus: Sind die beiden "Spider-Man"-Stars Zendaya und Tom Holland wirklich ein Paar?

Das ging schnell: Zendaya (20, "Neverland") und Tom Holland (21, "The Impossible") haben sich über die Beziehungsgerüchte, die aktuell über sie kursieren, geäußert. "People" hatte berichtet, die beiden seien schon seit einem Jahr zusammen. "Warte warte... am besten gefällt mir das, wo es heißt, dass wir zusammen unsere Urlaube verbringen HA!", schrieb Zendaya auf Twitter in Bezug auf die Geschichte des Magazins. "Ich war seit Jahren nicht im Urlaub", heißt es weiter. Worauf ihr "Spider-Man"-Co-Star Tom Holland mit lachenden Emojis einwarf: "@Zendaya, zählt unsere Presse-Tour?" Seine Kollegin hatte danach nur noch eines zu sagen: "Ich bin fertig".

In dem Bericht über die angebliche Liebes-Beziehung wird eine anonyme Quelle zitiert, die behauptet, dass die beiden sich beim Dreh zu "Spider-Man: Homecoming" näher gekommen seien, ihre Liebe aber geheim hielten. Die beiden Schauspieler wurden in den vergangenen Monaten tatsächlich häufiger zusammen gesichtet, allerdings immer, um den neuen Superhelden-Streifen zu drehen oder Werbung dafür zu machen, hieß es. Gerüchte, die beiden könnte mehr miteinander verbinden, sind allerdings nicht neu. Im April berichtete bereits "Life & Style Weekly" über ihre angebliche Liebe.

Zendaya und Holland wären nicht das erste angebliche "Spider-Man"-Paar: Kirsten Dunst (35) und Tobey Maguire (42) wurde nach der Arbeit an "Spider-Man" (2002) eine Affäre nachgesagt. Emma Stone (28) und Andrew Garfield (33) kamen sich offenbar am Set von "The Amazing Spider-Man" (2012) näher und wurden tatsächlich ein Paar, die Trennung folgte 2015. Ob der Spinnenmann wirklich eine neue Liebe gestiftet hat, bleibt allerdings erst mal nur ein schönes Gerücht.

Foto(s): imago/ZUMA Press

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen