Werbung

Tödlicher Unfall auf Hockenheimring

Tödlicher Unfall auf Hockenheimring
Tödlicher Unfall auf Hockenheimring

Auf dem Hockenheimring ist es am Samstag zu einem tödlichen Motorradunfall gekommen. Im Rahmen des Langstreckenrennens RACEFOXX stürzte ein 21 Jahre alter Motorradfahrer und verstarb „aufgrund seiner schweren Verletzungen“, hieß es in einer Polizeimitteilung. Zur Ursache des Unfalls könnten „noch keine Angaben“ gemacht werden.

Laut Polizeiangaben habe der Verkehrsdienst Mannheim die Ermittlungen aufgenommen und "versucht unter Einbindung eines Sachverständigen", den Sturz zu rekonstruieren.

Die Polizei und der Rettungsdienst waren nach dem Rennunfall mit einem Großaufgebot und einem Rettungshubschrauber im Einsatz. Das Rennen über 1000 Kilometer wurde nach dem Sturz direkt abgebrochen. Auch die weiteren Veranstaltungen am Samstag wurden abgesagt.