Spritrechnungen nicht bezahlt: Kreuzfahrt endet für 700 Passagiere frühzeitig

Eigentlich hätte der Traumurlaub für rund 700 Passagiere einer Kreuzfahrt durch die Karibik in Miami enden sollen. Doch die Reederei ließ die „Crystal Symphony" kurzerhand auf die Bahamas umleiten. Der Grund ist eine drohende Beschlagnahmung des Schiffes durch US-Behörden wegen nicht bezahlter Treibstoffrechnungen in Millionenhöhe.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.