Stefanie Giesinger flüchtet aus ihrem Fitnessstudio - wegen Heidi Klum

(jom/spot)
·Lesedauer: 2 Min.

Stefanie Giesinger hat auf Instagram von ihrem peinlichsten Moment des Tages berichtet: Die "GNTM"-Gewinnerin verließ fluchtartig ihr Fitnessstudio, da sie ihre Entdeckerin Heidi Klum dort beim Training erspäht hat.

NEW YORK, NY - SEPTEMBER 07: Models Stefanie Giesinger (L) and Heidi Klum attend 'Esmara By Heidi Klum: Heidi And The City' Fashion Presentation during New York Fashion Week at ArtBeam on September 7, 2017 in New York City.  (Photo by Desiree Navarro/WireImage)
Stefanie Giesinger und Heidi Klum stellen im September 2017 gemeinsam Klums "Esmara By Heidi Klum: Heidi And The City"-Kollektion vor. (Bild: Desiree Navarro/WireImage)

Heidi Klum (47) weilt derzeit für Dreharbeiten zu "Germany's next Topmodel" in Berlin und hat sich dort mit ihrer ganzen Familie für eine längere Zeit eingerichtet. In der Hauptstadt wäre sie nun beinahe einer ehemaligen Gewinnerin ihrer Model-Castingshow begegnet: Stefanie Giesinger (24) gewann die Show 2014 und startete eine erfolgreiche Modelkarriere. Doch als sie nun Heidi Klum in ihrem Berliner Fitnessstudio erspähte, machte sie auf dem Absatz kehrt, wie sie in ihren Instagram-Storys erklärt. Ihren Followern verrät sie auch warum.

Grusel-Posts auf Instagram: Heidi Klum in Halloween-Stimmung

"Ich mache jetzt ein HIIT-Training zu Hause", erklärt Giesinger, die zuvor noch hochmotiviert in Trainingskleidung das Haus verlassen und sich auf den Weg ins Fitnessstudio gemacht hatte. "Als kleine Info vorab: Ich fühle mich heute so unschön und unwohl, deshalb benutze ich hier auch gerade einen Filter. Selbstbewusstseinslevel gleich null. Und wer aus allen Menschen dieser Welt steht an so einem Tag in meinem Fitnessstudio? Heidi Klum! Und was mache ich, anstatt einfach zu winken? Ich drehe mich um und gehe! Warum mache ich so was?" Der Mitarbeiterin am Empfang des Studios habe sie beim Verlassen vorgegaukelt, sie habe etwas für das Training vergessen.

TV-Auftritt: Tokio Hotel und Heidi Klum bei "Late Night Berlin"

Sie habe nicht gewollt, dass Heidi Klum in dem Moment enttäuscht sei von der Wahl, die sie vor sechs Jahren in der Show getroffen hatte. "Wenn Heidi das sieht, ist das total peinlich und sie denkt, ich bin seltsam. Aber dazu stehe ich", scherzt Giesinger weiter. Klum sei die liebste Person überhaupt und hätte sicherlich nichts Schlimmes bei ihrem Anblick gedacht - "aber ich bin eben unsicher. Ich fahre jetzt nach Hause und schäme mich weiter."

Im Video: Vom Model zur Puppe: Claudia Schiffer bekommt eigene Barbie