Teenager wiegt Playstation als Gemüse ab und kauft sie für Spottpreis

Eine Playstation 4 ist derzeit für knapp 340 Euro zu haben. (Bild: Getty Images)

Ein junger Mann in Frankreich wog in einem Supermarkt eine Playstation 4 als Gemüse ab und überklebte das Etikett der Spielekonsole. Tatsächlich gelang es ihm, das Gerät für 9,29 Euro statt für 340 Euro mit nach Hause zu nehmen. Doch dann strapazierte er sein Glück über. Nun wurde er verurteilt.

Der Coup an der Obst- und Gemüsewaage gelang dem 19-Jährigen laut der Regionalzeitung “L’Est Républicain” schon im September 2018 in Montbéliard bei Belfort im Osten Frankreichs. Das überklebte Etikett der knapp drei Kilo schweren Konsole scannte er demnach an der Selbstbedienungskasse ein und kaufte sie so für 9,29 Euro statt für 340 Euro! Doch der Erfolg stieg ihm wohl zu Kopf.

Der junge Franzose hat eine Waage in der Obst- und Gemüseabteilung zweckentfremdet. (Symbolbild: Getty Images)

Der junge Mann versuchte den Trick nämlich am Folgetag erneut – diesmal wurde er gefasst. Gegenüber den Polizeibeamten gab er an, die erste Konsole bereits für 100 Euro verkauft zu haben. Das Geld brauche er für die Fahrt in seine Heimatstadt, dem knapp 800 Kilometer entfernten Nizza. Nun wurde der Mann laut dem Bericht der Zeitung vom Gericht in Montbéliard zu einer Gefängnisstrafe von vier Monaten auf Bewährung verurteilt.