Werbung

The Social Pulse: Clip vom "niedrigsten Auto der Welt" begeistert das Netz

Unglaublich: Dieses Auto kann noch fahren

Ein Video, das das angeblich "kleinste Auto der Welt" zeigt, geht aktuell viral. YouTuber haben einen defekten Fiat Panda in das kuriose Gefährt verwandelt.

YouTuber haben einen defekten Fiat Panda in das
YouTuber haben einen defekten Fiat Panda in das "niedrigste Auto der Welt" verwandelt. (Screenshot: Carmagheddon on YouTube).

Was auf den ersten Blick anmutet wie ein im Asphalt halb versunkenes Fahrzeug, ist tatsächlich das aktuell niedrigste Fahrzeug der Welt. Ein Video von dem kuriosen Gefährt macht gerade auf sozialen Netzwerken die Runde: Der Clip, der von Nutzer "Massimo" auf Twitter geteilt wurde, zeigt ein cyanfarbenes Auto, das langsam über die Straße schleicht. Die Karosserie befindet sich dabei nur etwa 3 cm über dem Boden.

Auf den ersten Blick ist kaum zu erkennen, dass es sich tatsächlich um ein Fahrzeug handelt - da weder Türen noch Reifen zu erblicken sind.

"Das niedrigste Auto der Welt", heißt es in der Überschrift des Twitter-Beitrags, der bereits mehr als 38 Millionen Aufrufe hat. Die Reaktionen auf das bizarre Gefährt in den sozialen Medien reichen von Begeisterung bis Humor: Viele Menschen sind von dem erstaunlichen Auto fasziniert und loben die Kreativität, die in sein unglaubliches Design eingeflossen ist.

"Ich frage mich, was passiert, wenn er auf eine Bodenschwelle trifft", fragt sich etwa ein Twitter-Nutzer.

Eine andere Person kommentierte: "Muss von Mr. Bean für Mr. Bean erfunden worden sein."

Youtube-Video zeigt den Montageprozess des Fahrzeugs

Der italienische YouTube-Kanal Caramagheddon hat das Video vom "flachsten Auto der Welt" zuerst veröffentlicht. Darin wird auch gezeigt, wie die Schöpfer des Autos ihre Kreation zusammenbauen - aus einem kaputten Fiat Panda:

Obwohl das Video bereits mehr als einen Monat alt ist, scheint der Clip mit dem ungewöhnlichen Auto erst jetzt das Internet zu erobern.

Da nichts unter die schmale Motorhaube passt, wird das Gefährt durch einen Motor im Inneren des Wagens angetrieben. Hier befinden sich auch fünf weitere Räder.

Wie in dem Video zu erkennen ist, muss sich der Fahrer ziemlich klein machen, um in das niedrige Auto zu passen.

Im niedrigsten Auto der Welt ist es erwartbarerweise recht eng (Screenshot: Carmagheddon on YouTube)
Im niedrigsten Auto der Welt ist es erwartbarerweise recht eng (Screenshot: Carmagheddon on YouTube)

Durch eine GoPro-Live-Übertragung, die auf sein Handy geschickt wird, sieht der Fahrer, was vor ihm ist - schließlich gibt es nicht genug Platz, um den Kopf aufzurichten um nach vorn zu blicken.

Weitere erstaunliche Auto-Rekorde

Schneller, höher, weiter: Das Autos wahre Wunderwerke der modernen Technik sein können, zeigen auch die folgenden erstaunlichen Rekorde rund um Autos.

Das schnellste Auto

Welches ist zum Beispiel das schnellste Auto der Welt? Das ist gar nicht so einfach zu ermitteln, denn außer dem Guinnessbuch der Rekorde gibt es keine offizielle Kontrollinstanz.

Der Guinness-Rekordhalter für das schnellste Serienauto der Welt ist bislang der Agera RS der schwedischen Sportwagen-Manufaktur Koenigsegg.

Der Guinness-Rekordhalter für das schnellste Serienauto der Welt ist bislang der Agera RS der schwedischen Sportwagen-Manufaktur Koenigsegg. (Bild: Getty)
Der Guinness-Rekordhalter für das schnellste Serienauto der Welt ist bislang der Agera RS der schwedischen Sportwagen-Manufaktur Koenigsegg. (Bild: Getty)

Das schnellste straßenzugelassene Auto der Welt hält mit 447 km/h den Rekord. Hier sieht man das Auto in Aktion:

Der 1600 PS starke Jesko Absolut, ebenfalls aus dem Hause Koenigsegg, soll übrigens noch schneller fahren, nämlich sogar 531 km/h. Diese theoretische Höchstgeschwindigkeit wurde in der Realität jedoch noch nicht erreicht.

Was das schnellste Auto überhaupt angeht, ist inoffizieller Rekordhalter mit 490,484 km/h bislang laut Medienberichten ein Vorserienprototyp des Bugatti Chiron Super Sport 300+, der im August 2019 auf der Volkswagen-Teststrecke Niedersachsen den Weltrekord aufstellte. Der Rekord ist jedoch nicht offiziell, da er unter anderem nur in eine Richtung durchgeführt wurde, die Fahrt wurde jedoch durch eine verplombte GPS-Box aufgezeichnet.

Das schnellste Landfahrzeug überhaupt ist übrigens das „Thrust SuperSonic Car“: Seit 1997 ist es mit 1.227,985 Kilometern pro Stunde Rekordhalter. Die Überschallgeschwindigkeit wurde am 15. Oktober 1997 über eine Meile in der Black Rock Desert, Nevada, USA, gemessen. Das Gefährt verbraucht schlappe 18 Liter Treibstoff pro Sekunde, wiegt zehn Tonnen und fährt eigentlich nur geradeaus, weshalb es nicht wirklich an ein Auto erinnert:

Das teuerste Auto der Welt

Schließt man Oldtimer aus, so ist der Rolls-Royce Boat Tail das teuerste Auto der Welt. Das Luxus-Cabriolet gibt es nur drei mal und zwar für einen Neupreis von umgerechnet rund 23 Millionen Euro.

Ein Rolls-Royce Boat Tail (Bild: Getty Images)
Ein Rolls-Royce Boat Tail (Bild: Getty Images)

Mit einem Preis von 18,7 Millionen Dollar ist der einmalige Bugatti La Voiture Noire offiziell der zweitteuerste Neuwagen aller Zeiten. Das Fahrzeug hat einen 16-Zylinder-W-Motor mit 1.500 PS und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 420 km/h.

Bugatti La Voiture Noire (Bild: Getty).
Bugatti La Voiture Noire (Bild: Getty).

Auktion: Der teuerste Oldtimer der Welt

Das längste Auto der Welt

Beim Autofahren ein wenig im Pool planschen oder im bequemen Wasserbett chillen? Beides ist kein Problem in dieser von Jay Ohrberg entworfenen Stretch-Limousine, die laut "Guiness Buch" den Rekord des längsten Autos der Welt hält. Das im Jahre 1986 in Burbank, Kalifornien gebaute Gefährt mit dem bezeichnenden Namen "American Dream" war ursprünglich "nur" 18,28 Meter lang, später verlängerte Ohrberg die Limousine auf unglaubliche 30,54 Meter.

Das sparsamste Auto der Welt

Nun zu einem etwas zeitgemäßerem Rekord aus der Autowelt: dem sparsamsten Fahrzeug der Welt. Auch wenn es sich nur um einen Prototyp handelt: Der Rekord für das sparsamste Fahrzeug liegt laut "Guiness Buch der Rekorde" bei 0,01614 Litern Benzin auf 100 km und wurde im Jahre 2018 von Duke Electric Vehicles (USA) bei Galot Motorsports in Benson, North Carolina, USA, aufgestellt, und zwar von diesem Gefährt:

Ein Team von der Duke University hat das Fahrzeug namens Maxwell für den Shell Eco Marathon gebaut. (Bild: Guiness World Records)
Ein Team von der Duke University hat das Fahrzeug namens Maxwell für den Shell Eco Marathon gebaut. (Bild: Guiness World Records)

Ein ebenfalls an der Duke University gebautes Fahrzeug hat übrigens auch den Guinness-Weltrekord für die Effizienz von Elektrofahrzeugen gebrochen: Der effizienteste Prototyp eines Elektrofahrzeugs liegt demnach bei 77,98 Wh/100 km und wurde am 23. Juni 2019 aufgestellt. Duke Electric Vehicles hat vor dem Versuch monatelang daran gearbeitet, ihr Elektrofahrzeug mit dem Namen Eta zu einem Rekordbrecher zu machen.

Mehr zum Thema:

Video: Cristiano Ronaldo rast mit seinem 10-Millionen-Bugatti durch Madrid