Werbung

The Social Pulse: Die besten "Super Bowl"-Memes

Worüber im Netz diskutiert wird und warum

Beim 58. Super Bowl standen sich die San Francisco 49ers und Kansas City Chiefs im Allegiant Stadium in Las Vegas gegenüber. Doch zum Endspiel der NFL gehören nebst sportlichen Höchstleistungen auch die Ereignisse abseits des Spielfeldes – die genügend Stoff für witzige Memes im Internet liefern. (Bild: Getty Images)
Beim 58. Super Bowl standen sich die San Francisco 49ers und Kansas City Chiefs im Allegiant Stadium in Las Vegas gegenüber. Doch zum Endspiel der NFL gehören nebst sportlichen Höchstleistungen auch die Ereignisse abseits des Spielfeldes – die genügend Stoff für witzige Memes im Internet liefern. (Bild: Getty Images)

Den 58. Super Bowl kann man getrost als das spektakulärste Sportereignis 2024 bezeichnen: Das Endspiel der NFL war gespickt mit vielen Highlights – doch diese fanden nicht nur auf dem Football-Court statt, sondern auch abseits ging es heiß her. Neben den sportlichen Höchstleitungen der Athleten auf dem Spielfeld drehte es sich an diesem Abend nämlich auch um prominente Gäste, die legendäre Halbzeit-Show, Werbedeals – und natürlich ließen auch Social-Media-User es sich nicht nehmen, das Spektakel mit passenden Memes zu fluten.

Nach dem dramatischen Sieg der Kansas City Chiefs richteten sich natürlich alle Augen auf das Power-Couple der NFL und sogar Wettbüros waren mit dem Moment des ersten Aufeinandertreffens zwischen Popstar Taylor Swift und Travis Kelce beschäftigt. Denn: Es wurden Wetten abgeschlossen, ob der Chiefs-Spieler seiner berühmten Freundin nach einem Sieg einen Heiratsantrag machen würde.

58. Super Bowl: Auch im Netz war einiges los

Doch dieses Szenario blieb (erstmal) aus: Kelce weinte vor Freude über die Titelverteidigung, umarmte Trainer Andy Reid und Teamkollegen, ehe Taylor Swift sich den Weg durch die Menge gebahnt hatte – dann gab es kein Halten mehr und es folgten eine innige Umarmung, liebevolle Gratulationen und: der Kuss!

Dass die beiden das wohl derzeit bekannteste und erfolgreichste Paar sind, fasst dieser Post auf Instagram zusammen:

(deutsch: Gratulation, Taylor's Version hat gewonnen)

Travis Kelce kann mit den Sangeskünsten seiner Liebsten zwar nicht mithalten, ließ es sich aber nicht nehmen, bei der Siegerehrung, passend zum Austragungsort seines Triumphes, den Klassiker "Viva Las Vegas" von Elvis Presley ins Mikrofon zu schmettern und sorgte damit für den ein oder anderen Schmunzler:

(deutsch: Travis enttäuscht nie)

Während des Spiels – die Kansas City Chiefs konnten die Partie kurz vor Ende drehen und gewannen das NFL-Finale gegen die San Francisco 49ers erst in der Verlängerung mit 25:22 – war Chiefs-Tight-End Travis Kelce weniger entspannt: Auf Social Media machte ein Clip die Runde, in dem zu sehen ist, wie er Trainer Andy Reid unsanft am Arm packt und anschreit. Einige Fans spekulierten, was er dabei gesagt haben könnte – ging es etwa um das Kult-Musical Wicked, das mit Ariana Grande neu verfilmt und während einer Werbeunterbrechung in einem ersten Trailer präsentiert wurde?

(deutsch: Ihre Schwester war eine Hexe, oder? Und was war ihre Schwester? Eine Prinzessin, die böse Hexe des Ostens, Bruder. Du wirst mich ansehen und mir sagen, dass ich falsch liege?)

Nach dem Super Bowl witzelte Travis Kelce darüber: "Ich habe ihm nur gesagt, wie sehr ich ihn liebe."

Zum Super Bowl gehört auch die legendäre Halftime-Show, bei der US-Musiker Usher nicht nur mit zahlreichen Überraschungsgästen wie Alicia Keys, H.E.R., Rapper Ludacris und Lil Jon performte, sondern das Publikum mit spektakulären Outfits und seinen Tanzkünsten begeisterte. Eine besonders ungewöhnliche Aktion lieferte die Vorlage für dieses Meme:

(deutsch: Ich: "Usher, du wirst niemals beim Super Bowl Rollschuh laufen" - Usher: "Schau dir das an")

Denn tatsächlich bestritt der 45-Jährige einen Teil der circa 15-minütigen Show auf Rollschuhen. Die rund 60.000 Zuschauer im Stadion feierten den Sänger, der in seinem mit Pailletten übersäten Outfit auch locker im Musical "Starlight Express" hätte mitspielen können, mit Jubel und Applaus.

Ihrem Namen alle Ehre machte US-Rapperin Ice Space, die mit prominenten Freundinnen wie Taylor Swift und Blake Lively in einer VIP-Loge das Spiel verfolgte. Denn während die anderen ausgelassen feierten und die Kansas City Chiefs anfeuerten, blickte die Sängerin in diesem Post auf X etwas "frostig" in die Kamera:

(deutsch: Ihr alle, ich heule)

Doch auch Taylor Swift bekam ihr Fett weg: Ihre aufgeregte Mimik erinnerte einen User auf X an den Gesichtsausdruck, den man während einer rasanten Fahrt in der Achterbahn hat. Und so ließ er es sich nicht nehmen, Taylor Swift, ihre Sitznachbarin und auch Travis Kelces Mutter per Bildbearbeitung eine Runde im virtuellen Vergnügungspark drehen zu lassen:

In der Tat: Der 58. Super Bowl war ein wilder Ritt…

Noch mehr zum US-Sportevent des Jahres gibt es hier:

Im Video: Die besten Bilder vom 58. Super Bowl