Tony Marshall befindet sich auf dem Weg der Besserung

·Lesedauer: 1 Min.
Tony Marshall kämpft derzeit in einer Klinik gegen das Coronavirus. (Bild: imago/Shotshop)
Tony Marshall kämpft derzeit in einer Klinik gegen das Coronavirus. (Bild: imago/Shotshop)

Aufatmen bei Tony Marshall (83): Nachdem bekannt wurde, dass sich der Schlagerstar aufgrund einer Covid-19-Erkrankung in einem Krankenhaus befindet, gab seine Frau Gaby (83) nun leichte Entwarnung. Der "Bild"-Zeitung sagte sie: "Er hat schon so viel überstanden, er wird auch Corona überstehen." Sie mache sich zwar Sorgen um ihren Tony, wisse aber, dass er auf dem Weg der Besserung sei.

Auch sie selbst habe sich mit dem Coronavirus infiziert und befinde sich derzeit in Quarantäne. Sie habe allerdings nur einen milden Verlauf: "Ich fühle mich gut, es ist bei mir nicht so schlimm". Aufgrund ihrer eigenen Erkrankung dürfe sie nicht zu ihrem Mann ins Krankenhaus: "Unser Sohn Marc ist mit den Ärzten in Verbindung."

Manager bestätigte Krankenhausaufenthalt

Wie und wo sich die beiden angesteckt haben, wisse sie nicht. Ebenso wie ihr Mann war auch sie zweifach geimpft. Zuvor bestätigte sein Manager Herbert Nold der "Bild am Sonntag", dass Marshall in einer Klinik in Baden-Baden behandelt werden würde. Der allgemeine Gesundheitszustand von Tony Marshall gilt seit längerem als angeschlagen.

Im Sommer vor zwei Jahren hatte der Sänger öffentlich gemacht, dass er seit Anfang 2019 mehrere Klinikaufenthalte hinter sich bringen musste. "Ich bin dem Tod gerade noch mal von der Schippe gehüpft. Die wollten sich schon alle von mir verabschieden. Und jetzt singe ich wieder", sagte Marshall damals der "Bild"-Zeitung. Gemeint war sein Auftritt in "Immer wieder sonntags" am 11. August 2019 im Ersten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.