Ulrich Matthes spricht über Angela Merkel

Angela Merkel credit:Bang Showbiz
Angela Merkel credit:Bang Showbiz

Merkel-Freund Ulrich Matthes erzählt über den Zustand der ehemaligen Kanzlerin.

Seit sie nicht mehr das politische Geschehen in Deutschland lenkt, ist es ruhig um Angela Merkel geworden. Nach ihrem Ausscheiden aus dem Kanzleramt meldete sie sich nur einmal kurz zur aktuellen Lage zu Wort — ansonsten weiß man nur wenig über das derzeitige Leben der 67-Jährigen. Filmstar Ulrich Matthes kennt Angela Merkel seit einigen Jahren sehr gut und pflegt sogar eine Freundschaft zu der CDU-Politikerin. Im Gespräch mit dem ‚Stern‘ gibt er jetzt ein lang erwartetes Update zum Zustand der Altkanzlerin. „Ich ahne, dass sie nicht als eine Art von Nebenkanzlerin präsent sein will“, erklärt der 62-Jährige, weshalb Merkel seit längerem nicht in der Öffentlichkeit zu sehen war.

Der Krieg in der Ukraine setze ihr jedoch zu, so der Schauspieler weiter: „Die Situation belastet sie ungleich mehr, als sie uns alle ohnehin belastet. Ich glaube nicht, dass irgendein anderer Kanzler sich in den vergangenen 20 Jahren gegenüber Russland anders verhalten hätte.“ Talkshow-Auftritte à la Helmut Schmidt werde es von Merkel aber trotzdem nicht geben: „In den nächsten Jahren wird es von ihr eher eine andere Art von Präsenz geben und eine andere Art des Unterspielens dieser Rolle.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.