"Unfassbar erleichtert": Isabell Horn gibt Tumor-Update

·Lesedauer: 1 Min.
Isabell Horn hat viel gelernt aus ihrer Tumor-Krise. (Bild: imago/Andre Lenthe)
Isabell Horn hat viel gelernt aus ihrer Tumor-Krise. (Bild: imago/Andre Lenthe)

Schauspielerin und Moderatorin Isabell Horn (37) hat sich persönlich bei ihren Followern gemeldet, um ihr Glück über den Ausgang ihrer Tumor-Krise zu teilen: "Frau Horn machen Sie sich keine Sorgen ihr Tumor ist, wie vermutet, gutartig", zitiert sie zu Beginn des Instagram-Posts ihre Ärztin. "Rumms... habt ihr es auch gehört?! Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wann mir das letzte Mal so ein riesiger Stein vom Herzen fiel. Ich würde sogar behaupten es war ein ganzer Felsbrocken!", beschreibt die zweifache Mutter (geb. 2017, 2019) ihre Reaktion auf die gute Nachricht.

Mahnende Worte an sich selbst

Doch Isabell Horn richtet in ihrem Post auch mahnende Worte an sich selbst. "Eines habe ich aber sicherlich daraus gelernt: Ich werde mich das nächste Mal nicht von meiner Angst leiten und sofort alle nötigen Untersuchungen durchführen lassen", schreibt sie. Nach der ersten Diagnose hatte sie sich lange Zeit gelassen, wie sie weiter erzählt: "Als ich vor zwei Jahren das erste Mal den Knoten in meiner Brust gespürt habe und daraufhin gleich zu meiner Frauenärztin gegangen bin, hat mich die Diagnose Fibroadenom dennoch stark verunsichert", so Horn. Dem Rat zu folgen, eine Biopsie zu machen, habe "aufgrund meiner enormen Angst leider am Ende doch Monate gedauert".

Doch nun sei sie "erstmal einfach nur unfassbar erleichtert" und dankbar. Das gibt sie auch an ihre Fans weiter: "Danke für eure vielen einfühlsamen Nachrichten. Ich bin komplett sprachlos und unendlich gerührt über eure große Anteilnahme", schreibt Horn.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.