USA: Sanktionen gegen Al-Kaida-Unterstützer in Türkei

·Lesedauer: 1 Min.
US-Präsident Joe Biden hat Sanktionen gegen finanzielle Unterstützer der Terrororganisation Al-Kaida in der Türkei verhängt.
US-Präsident Joe Biden hat Sanktionen gegen finanzielle Unterstützer der Terrororganisation Al-Kaida in der Türkei verhängt.

Vermögenswerte eingefroren, Geschäfte untersagt: Die USA gehen hart gegen finanzielle und logistische Helfer für die Terrorgruppe Al-Kaida in der Türkei vor.

Washington (dpa) - Die US-Regierung hat Sanktionen gegen mehrere finanzielle Unterstützer der Terrororganisation Al-Kaida in der Türkei verhängt.

Betroffen seien fünf Personen unterschiedlicher Nationalitäten, die finanzielle und logistische Hilfe für die Terrorgruppe geleistet hätten, teilte das US-Außenministerium am Donnerstag in Washington mit. Die Vereinigten Staaten arbeiteten weiter eng mit Partnern und Verbündeten wie der Türkei daran, Netzwerke zur finanziellen Unterstützung Al-Kaidas aufzuspüren und auszuschalten. Mit den Strafmaßnahmen werden Vermögenswerte der Betroffenen in den USA eingefroren und Geschäfte mit ihnen untersagt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.