Veranstaltungs-Tipps: Mörder, Hip-Hop, Oriental: Das geht am Wochenende in Berlin

Wir präsentieren euch die besten Lesungen, Konzerte und Partys der Hauptstadt von Freitag bis Sonntag.

Mit einem sonnigen Freitag startet Berlin in ein neues Wochenende. Zwar laden die Temperaturen nicht grade zum Grillen auf dem Tempelhofer Feld ein, aber eine Tasse Glühwein auf dem Klunkerkranich über den Dächern Neuköllns könnte schon drin sein. Zunächst schauen wir uns aber an, was am Boden so alles los ist.

Der Abend beginnt hochprozentig. Der "Berliner Whiskyclub" gibt sich am Freitag unter dem Motto "Teufel und Tod" auf der Schöneberger Lesebühne die Ehre. Verschiedene Autorinnen und Künstler lesen Texte über Teufel, Tod, Mörder, Zauberer und Monster. Mit dabei ist zum Beispiel Yael Wilms, eine der bekanntesten Polizeireporterinnen des Landes (vorher: Claudia Keikus-Wilms). Sie liest aus ihrem Buch "Verschleppt, Missbraucht, Getötet", einer Sammlung von Kriminalfällen, mit denen sie in rund 25 Dienstjahren zu tun hatte. Arno Drechsel – "Friedenauer, Weltbürger, Anarchist" – macht Kurzfilme und Theater, schreibt Drehbücher und Lyrik. Daneben stehen (oder sitzen) noch Angie Volk und Christian Raum auf der Bühne, Musik gibt's von der Captain Whisky's Club Lonly Heart Band. Ab 20 Uhr in der Katz&Bach Galerie, Katzbachstraße 25.

Am Freitag beginnt außerdem das Frühlingsfest am "Kutschi" in Reinickendorf. Hier gibt's klassischen Kirmes-Kitsch für Liebhaber: Meterlange Bratwürste, Achterbahn, Autoscooter und eine Geisterbahn. Los geht's ab 14 Uhr am Zentralen Festplatz (Kurt-Schumacher-Damm 207).

In der Nacht zu Sonnabend ist übrigens auch der zweite Tag der Eröffnung des neuen B...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen