VW will Dieselkunden 830 Millionen Euro zahlen

Trotz des gescheiterten Vergleichs will VW seinen Dieselkunden die bereits ausgehandelten 830 Millionen Euro anbieten.

Zuerst Abbruch der Verhandlungen, dann doch das Versprechen von Entschädigungen: Die im Musterverfahren klagenden VW-Dieselfahrer sollen Geld vom Konzern erhalten.

Wolfsburg (dpa) - Volkswagen will den klagenden Dieselkunden trotz des geplatzten Vergleichsverfahrens mit Verbraucherschützern eine Entschädigung zahlen. Die bereits ausgehandelten 830 Millionen Euro sollen «auch ohne die Unterstützung des Verbraucherzentrale-Bundesverbands» angeboten werden, teilte das Unternehmen nach einer außerordentlichen Vorstandssitzung mit.

Kurz zuvor hatte es geheißen, die Gespräche mit dem Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) seien gescheitert. VW störte sich daran, dass eine pauschale Forderung von 50 Millionen Euro Vergütung für die Anwälte des vzbv nicht näher begründet worden war. Das formale Scheitern der Vergleichsverhandlungen dürfe jedoch «nicht zu Lasten der Kundinnen und Kunden gehen», betonte das Unternehmen nach weiteren Beratungen des Managements.

Dieselfahrer, die sich zur Braunschweiger Musterfeststellungsklage angemeldet hatten und die Bedingungen für die Teilnahme an dem Vergleich erfüllen, sollen das ausgehandelte Angebote daher dennoch bekommen. Die Summe pro Kopf könnte bei laut VW zuletzt 400.000 bis 470.000 Anmeldungen zu dem Sammelverfahren zwischen etwa 1800 bis 2100 Euro liegen.

Der vzbv vertrat in dem Verfahren um die Musterfeststellungsklage zahlreiche Dieselfahrer, die Schadenersatz für ihre Fahrzeuge mit zu hohen Abgaswerten verlangen. Der Verband gab Volkswagen die Schuld für die gescheiterten Verhandlungen. Die Gespräche seien geplatzt, weil VW kein transparentes, vertrauenswürdiges und für die Verbraucher sicheres System der Abwicklung ermöglichen wollte, sagte vzbv-Chef Klaus Müller in Berlin.

Anfang Januar hatten VW und vzbv erklärt, über eine außergerichtliche Lösung in dem Musterprozess sprechen zu wollen. Beide Seiten nannten dabei das «gemeinsame Ziel einer pragmatischen Lösung im Sinne der Kunden».

  • Frau stirbt nach Auseinandersetzung in Neumarkt
    Nachrichten
    dpa

    Frau stirbt nach Auseinandersetzung in Neumarkt

    Am Nachmittag werden Rettungsdienst und Polizei zu einem Supermarkt in der Oberpfalz gerufen. Wenig später ist eine Frau tot, zwei Männer sitzen in Polizeigewahrsam.Am Nachmittag werden Rettungsdienst und Polizei zu einem Supermarkt in der Oberpfalz gerufen. Wenig spater ist eine Frau tot, zwei Manner sitzen in Polizeigewahrsam.

  • Seltene Katze sieht aus wie ein Werwolf
    Nachrichten
    Yahoo Nachrichten Deutschland

    Seltene Katze sieht aus wie ein Werwolf

    Die sogenannte Werwolf-Katze ist enorm selten. Talana Potgieter aus Südafrika teilt sich ihr Heim mit einer solchen Katze und wagte ein beeindruckendes Fotoshooting.

  • Chef der Grünen Liga Brandenburg erwägt Rückzug nach Urteil zu Tesla-Rodung
    Nachrichten
    AFP

    Chef der Grünen Liga Brandenburg erwägt Rückzug nach Urteil zu Tesla-Rodung

    Nach dem Gerichtsurteil zur Fortsetzung der Rodung für das Tesla-Werk in Grünheide erwägt der Chef der Grünen Liga Brandenburg, Heinz-Herwig Mascher, seinen Rückzug aus dem Landesvorstand. Er begründete dies am Freitag gegenüber der Nachrichtenagentur AFP mit heftiger interner Kritik an dem gerichtlichen Vorgehen gegen die Abholzung.

  • Motorradhelm nach Unfall abnehmen oder nicht?
    Nachrichten
    dpa

    Motorradhelm nach Unfall abnehmen oder nicht?

    Wenn verunfallte Motorradfahrer bewusstlos sind, stellen sich viele Ersthelfer immer noch die Frage: Helm abnehmen oder nicht? Gegen die Verunsicherung geben Experten eine klare Antwort.Wenn verunfallte Motorradfahrer bewusstlos sind, stellen sich viele Ersthelfer immer noch die Frage: Helm abnehmen oder nicht? Gegen die Verunsicherung geben Experten eine klare Antwort.

  • AfD Hamburg: Der bürgerliche Anstrich hilft ihnen nicht
    Nachrichten
    ZEIT ONLINE

    AfD Hamburg: Der bürgerliche Anstrich hilft ihnen nicht

    Die in Hamburg ohnehin schwache AfD distanziert sich im Wahlkampf vom Höcke-Flügel. Nach dem Anschlag in Hanau gibt es Aufrufe, sie aus dem Landtag zu wählen.

  • Coronavirus: Ausbrüche in immer mehr Ländern
    Nachrichten
    dpa

    Coronavirus: Ausbrüche in immer mehr Ländern

    Einige Zeit schien es, das neuartige Coronavirus könne weitgehend auf China beschränkt bleiben. Nun aber kommt es in immer mehr Ländern zu nicht sofort entdeckten Ausbrüchen. In Europa ist Italien betroffen. Steigende Fallzahlen gibt es auch in Südkorea, Japan und im Iran.Einige Zeit schien es, das neuartige Coronavirus konne weitgehend auf China beschrankt bleiben. Nun aber kommt es in immer mehr Landern zu nicht sofort entdeckten Ausbruchen. In Europa ist Italien betroffen. Steigende Fallzahlen gibt es auch in Sudkorea, Japan und im Iran.

  • "Willkommen auf meiner Party - Sie wissen ja, wo alles steht": Hugh Grant feierte mit Einbrechern
    Nachrichten
    Teleschau

    "Willkommen auf meiner Party - Sie wissen ja, wo alles steht": Hugh Grant feierte mit Einbrechern

    Jahrelang musste sich Hugh Grant mit Boulevardjournalisten herumärgern, die den Schauspieler bespitzelten. Warum er ihnen vergeben hat und welche kuriose Begegnung sich auf einer Party ergab, verriet der Hollywoodstar nun in einem Interview.

  • Eine Allgäuerin mit türkischen Wurzeln: Das ist die Neue bei "GZSZ"
    Nachrichten
    Teleschau

    Eine Allgäuerin mit türkischen Wurzeln: Das ist die Neue bei "GZSZ"

    Neuer Schwung beim RTL-Dauerbrenner: Ab Ende März stößt Vildan Cirpan in einer neuen Hauptrolle zum Cast von "GZSZ".

  • Bugatti Galibier wurde gekillt, weil VW das Design nicht mochte
    Nachrichten
    motor1

    Bugatti Galibier wurde gekillt, weil VW das Design nicht mochte

    Aus Angst, dass VW das Projekt stoppen würde, begann die Entwicklung des Chiron im Geheimen

  • Rassismus in Deutschland: Der rechte Hass mitten unter uns
    Nachrichten
    ZEIT ONLINE

    Rassismus in Deutschland: Der rechte Hass mitten unter uns

    Hanau ist nur ein Ort von vielen, an dem sich in Deutschland rassistische Gewalt entlud. Wir dokumentieren die Fälle rechtsextremer Taten der vergangenen zehn Jahre.

  • Hanau: Das Making-of eines Rechtsterroristen
    Nachrichten
    ZEIT ONLINE

    Hanau: Das Making-of eines Rechtsterroristen

    Nach dem Attentat von Hanau wird eine Frage laut, vor der sich niemand mehr verstecken kann: Wie krank ist eine Gesellschaft, die solche Täter hervorbringt?

  • Trump kritisiert Oscar für südkoreanischen Film "Parasite"
    Nachrichten
    AFP

    Trump kritisiert Oscar für südkoreanischen Film "Parasite"

    US-Präsident Donald Trump hat die Auszeichnung des südkoreanischen Films "Parasite" mit dem Oscar als bester Film geschmäht. "Wie schlecht war die Oscar-Akademie in diesem Jahr?", fragte Trump am Donnerstag (Ortszeit) bei einem Wahlkampfauftritt vor Anhängern im Bundesstaat Colorado. "Wir haben genug Probleme mit Südkorea beim Handel. Und jetzt kommt auch noch dazu, dass man ihnen den besten Film des Jahres gibt?"

  • Eurojackpot: 90-Millionen-Euro-Gewinner weiter nicht bekannt
    Nachrichten
    dpa

    Eurojackpot: 90-Millionen-Euro-Gewinner weiter nicht bekannt

    Der Gewinner von 90 Millionen Euro im Eurojackpot bleibt weiter unbekannt. Bei Westlotto sorgt das aber nicht für Unruhe - viele Tipper warten ab, bis das öffentliche Interesse nachlässt.Der Gewinner von 90 Millionen Euro im Eurojackpot bleibt weiter unbekannt. Bei Westlotto sorgt das aber nicht fur Unruhe - viele Tipper warten ab, bis das offentliche Interesse nachlasst.

  • Özdemir: AfD ist der "politische Arm des Hasses"
    Nachrichten
    AFP

    Özdemir: AfD ist der "politische Arm des Hasses"

    Der Grünen-Politiker Cem Özdemir hat nach dem Anschlag von Hanau eine konsequente Ausgrenzung der AfD durch die übrigen Parteien verlangt. Die AfD sei der "politische Arm des Hasses", sagte Özdemir am Donnerstagabend im Deutschlandfunk. Die Partei wolle das Land von innen zersetzen. Die AfD versuche, mit ihren Äußerungen die Regeln des politischen Diskurses und die Grenzen des Sagbaren immer weiter zu verschieben.

  • Alarm in Italien: Zwei Menschen am Coronavirus gestorben
    Euronews Videos

    Alarm in Italien: Zwei Menschen am Coronavirus gestorben

    Italien verhängt nach zwei Coronavirus-Toten eine Ausgangssperre für rund 50.000 Menschen in der Lombardei.View on euronews

  • Tanklaster fährt in Haus: Zwei Menschen sterben
    Nachrichten
    dpa

    Tanklaster fährt in Haus: Zwei Menschen sterben

    Meerbeck (dpa) - Ein Tanklaster ist nach dem Zusammenstoß mit einem Auto in Niedersachsen in ein Haus gekracht. Beide Fahrer starben nach Angaben der Polizei bei dem Unfall am Freitagmittag. Weitere Verletzte habe es nicht gegeben, sagte ein Sprecher der Polizei in Stadthagen.

  • Skandal!? Die größten "Tatort"-Aufreger aller Zeiten
    Teleschau

    Skandal!? Die größten "Tatort"-Aufreger aller Zeiten

    Protestkundgebungen vor dem Hauptstadtstudio; ein wütender Ministerpräsident; ein echter Terrorist, der aus Versehen ins Bild geriet - die Geschichte des "Tatorts" ist reich an Skandalen.

  • Veronica Ferres und Lilly Krug: Eleganter Doppelauftritt bei der Berlinale-Eröffnung
    Nachrichten
    spot on news

    Veronica Ferres und Lilly Krug: Eleganter Doppelauftritt bei der Berlinale-Eröffnung

    Schauspielerin Veronica Ferres und Tochter Lilly Krug haben sich gemeinsam bei der Berlinale-Eröffnung auf dem roten Teppich gezeigt.

  • New York muss seinen Taxifahrern 810 Millionen Dollar zahlen
    Nachrichten
    AFP

    New York muss seinen Taxifahrern 810 Millionen Dollar zahlen

    New York muss den Taxifahrern der Stadt 810 Millionen Dollar (751 Millionen Euro) zahlen: Das verlangt die Generalstaatsanwältin des Staates New York, Letitia James. Ihre Ermittlungen hätten ergeben, dass die bei Versteigerungen erzielten Preise für Taxi-Konzessionen in New York jahrelang deutlich über dem eigentlichen Wert lagen, die Stadt aber nichts dagegen unternommen habe, erklärte James am Donnerstag.

  • Fünf Elektroautos im ADAC-Test: Wie schnell ist Schnellladen wirklich?
    Nachrichten
    motor1

    Fünf Elektroautos im ADAC-Test: Wie schnell ist Schnellladen wirklich?

    Audi e-tron, Mercedes EQC, Renault Zoe, Nissan Leaf und Opel Ampera-e

  • BMW 4er (2020) Rendering zeigt den großen Grill
    Nachrichten
    motor1

    BMW 4er (2020) Rendering zeigt den großen Grill

    Die Niere ist schwer zu übersehen

  • WHO alarmiert wegen sprunghafter Verbreitung von Coronavirus außerhalb Chinas
    Nachrichten
    AFP

    WHO alarmiert wegen sprunghafter Verbreitung von Coronavirus außerhalb Chinas

    Im Kampf gegen das neuartige Corona-Virus haben neue Infektionsherde in und außerhalb Chinas die Weltgesundheitsorganisation WHO alarmiert. WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus warnte am Freitag, das "Zeitfenster" zur Eindämmung der Epidemie schließe sich. Zuvor waren neue Infektionsherde sowohl aus China als auch aus mehreren anderen Ländern gemeldet worden. So starben im Iran bereits vier Menschen an der Lungenkrankheit Covid-19.

  • Gedenkstätte Auschwitz fordert Entfernung von Nazi-Büchern auf Plattform Amazon
    Nachrichten
    AFP

    Gedenkstätte Auschwitz fordert Entfernung von Nazi-Büchern auf Plattform Amazon

    Die Gedenkstätte Auschwitz hat Amazon-Chef Jeff Bezos aufgefordert, auf der Internetplattform angebotene antisemitische Kinderbücher aus der Nazizeit zu entfernen. "Hasserfüllte, bösartig antisemitische Nazi-Propaganda" sei in mehreren Ländern auf Amazon erhältlich, darunter auch in Deutschland, schrieb das Auschwitz-Museum am Freitag im Kurzbotschaftendienst Twitter. "Diese Bücher sollten sofort entfernt werden", twitterte die Gedenkstätte direkt an Bezos.

  • Hugh Jackman unterstützt neunjähriges Mobbingopfer
    Nachrichten
    dpa

    Hugh Jackman unterstützt neunjähriges Mobbingopfer

    Das Schicksal eines neunjähriger Schülers aus Australien bewegt die Gemüter. Jetzt hat sich auch Hugh Jackman solidarisch erklärt.Das Schicksal eines neunjahriger Schulers aus Australien bewegt die Gemuter. Jetzt hat sich auch Hugh Jackman solidarisch erklart.

  • "Muslime nicht erwähnt" - Empörung und Angst nach Horror von Hanau
    Euronews Videos

    "Muslime nicht erwähnt" - Empörung und Angst nach Horror von Hanau

    Innenminister Horst Seehofer hat angekündigt die Sicherheit zu erhöhen - und er will stärker gegen Rechtsterrorismus vorgehen.View on euronews