Verrücktes Video: Polizei fängt Alligator in Parkhaus

·Freier Autor

Polizeibeamte aus Charleston brauchten jüngst die Verstärkung anderer Behörden, um einen verirrten Alligator aus einem Parkhaus zu bekommen.

Ein Alligator gehört nicht in ein Parkhaus – das weiß auch die Polizei von Charleston. (Bild: Getty Images)
Ein Alligator gehört nicht in ein Parkhaus – das weiß auch die Polizei von Charleston. (Bild: Getty Images)

In der Kleinstadt im US-Bundesstaat South Carolina, die am Ashley River liegt, hatte sich das riesige Reptil einem Bericht von UPI zufolge in ein Parkhaus verirrt.

Die örtliche Polizei tat sich daraufhin mit Tierschutzbeamten sowie der Hafenpolizei zusammen, um den Alligator wieder in sein natürliches Habitat zu bringen.

In einem beeindruckenden Video sowie auf zahlreichen Fotos, welche von der Polizeistelle auf Facebook veröffentlicht wurden, ist zu sehen, wie sich fünf Beamte auf das Reptil stürzen, um es zu fixieren. Zwei weitere Helfer verschließen dem Alligator mit Klebeband das Maul und legen ihm ein Handtuch über den Kopf, um ihn sicher transportieren zu können.

Das Reptil sei anschließend "wohlbehalten umgesiedelt" worden. Die örtliche Polizei hat bereits eine gewisse Routine im Umgang mit Alligatoren: Erst Mitte Mai musste die Behörde ein weiteres Tier, welches um das Gelände einer Grundschule herumspazierte, wieder in sein Habitat gebracht werden.

Video: 2,5 Meter langes Reptil: Alligator attackiert Frau auf Veranda

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.