Bankias Wert fällt ins Bodenlose

euronews videos27. Dezember 2012

Schlechte Nachrichten für die Aktionäre der spanischen Großbank Bankia: Der Bankenrettungsfonds bezifferte den derzeitigen Unternehmenswert des angeschlagenen Instituts mit minus 4,2 Milliarden Euro. Zwar erwartet Bankia demnächst eine Kapitalspritze von 18 Milliarden Euro aus dem Europäischen Rettungsschirm ESM – aber die Aktien werden durch den folgenden Kapitalschnitt praktisch wertlos. Bankia-Aktionäre verloren zuvor schon 80 Prozent ihres Einsatzes. Nun fiel die Aktie um weitere 13,7 Prozent auf rund 59 Eurocent.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen