Neuer weist ter Stegen zurecht

SPORT1, Florian Plettenberg, Stefan Kumberger

Jetzt reagiert Manuel Neuer! 

Der DFB-Kapitän hat Torhüter-Rivale Marc-André ter Stegen nach dessen Klage nach den EM-Qualifikationsspielen öffentlich zurechtgewiesen.


"Ich habe es natürlich mitbekommen, als wir bei der Nationalmannschaft waren, hat er nichts gesagt", sagte Neuer nach dem 1:1 des FC Bayern bei RB Leipzig am Sky-Mikrofon. Der DFB-Kapitän ergänzte: "Grundsätzlich denke ich, dass wir eine Mannschaft sind und alles dafür tun sollten, dass wir als Mannschaft auftreten. Ich weiß nicht, ob uns das als Mannschaft hilft."

Neuer: "Es ist nicht immer gerecht"

In der Mixed-Zone darauf angesprochen sagte Neuer wenig später: "Ich weiß nicht, ob es immer förderlich ist, gerade auch auf der Torwartposition, denn da gibt es viele gute Torleute bei uns. Es ist meiner Meinung nach nicht immer gerecht, auch einem Kevin Trapp oder Bernd Leno gegenüber, die auch super Leistungen bringen. Jeder, der nicht spielt, ist unzufrieden. Dafür habe ich vollstes Verständnis. Aber ich denke, dass Wichtigste ist immer der Erfolg und das Wohl der Mannschaft."

Ter Stegen hatte sich am Freitag enttäuscht gezeigt, dass er bei der EM-Qualifikation nicht zum Einsatz gekommen war. "Es ist nicht einfach, eine Erklärung für das zu finden, was ich erlebe", machte ter Stegen laut Marca am Rande einer Werbeveranstaltung in Barcelona keinen Hehl daraus, dass ihn die Entscheidung des Bundestrainers enttäuscht hat.

Ter Stegen: "Harter Schlag für mich"

"Ich gebe in jedem Spiel mein Bestes, um die Entscheidung zu erschweren. Ich versuche trotzdem alles, aber diese Reise mit der Nationalmannschaft war ein harter Schlag für mich", gestand der 27-Jährige seine Unzufriedenheit. Neuer hatte sowohl gegen die Niederlande als auch in Nordirland den Vorzug vor ter Stegen bekommen.


Unterstützung erhielt ter Stegen unterdessen aus der Bundesliga von seinem ehemaligen Verein. 

Borussia Mönchengladbach spendete via Twitter aufmunternde Worte: "Wir kennen dich als ehrgeizigen Teamplayer, fairen Sportler und ganz feinen Kerl. Du hast jeden Tag hart gearbeitet und bist deswegen heute einer der besten Torhüter der Welt. Lass den Kopf nicht hängen, irgendwann kommt deine Chance, weil du sie verdient hast", heißt es da.

Neuer: "Mir ist natürlich auch klar, dass er ein wirklich sehr guter Torwart ist und spielen möchte. Dass er auch Leistungen gezeigt hat, habe ich auch schon immer gesagt. Wir in Deutschland haben auch damals 2006 über die Situation geredet, wo Jens Lehmann gespielt hat und wie stolz man auf Oliver Kahn gewesen ist, wie er sich im Argentinien-Spiel gezeigt hat.”

Fehlt ihm diese Unterstützung nun von ter Stegen? "Das würde ich nicht sagen", so Neuer und sagte abschließend: "Ich zeige gute Leistungen und bin sehr zufrieden mit meinem Spiel.” Auf dem Weg zum Mannschaftsbus fragte ihn ein Reporter, ob er "wieder in Topform" sei. Neuer antwortete: "Wie wieder? Immer noch."