Welche ist die beliebteste Spieleplattform?

Nummer eins unter den Gaming-Plattformen: Inzwischen spielen rund 18,7 Millionen Menschen hierzulande auf dem Smartphone. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Die einen setzen auf hochgerüstete Gaming-PCs, die anderen auf die marktüblichen Spielekonsolen. Wieder andere zocken am liebsten am Smartphone. Welche Plattform hat bei den Nutzerzahlen die Nase vorn?

Berlin (dpa/tmn) - Rund 18,7 Millionen Menschen spielen hierzulande auf dem Smartphone - eine halbe Million mehr als im vergangenen Jahr. Damit bleibt das Mobiltelefon die beliebteste Spieleplattform, wie der Branchenverband Game auf Basis aktueller GfK-Zahlen mitteilt.

Auf Platz zwei haben allerdings Konsolen mit aktuell 16,7 Millionen Spielern den PC abgelöst. Dieser liegt mit 13,4 Millionen Spielern nur noch auf dem dritten Platz.

2018 lag die Größe der PC-Spielerschar noch deutlich höher, nämlich bei 17,3 Millionen Menschen. Gaming-Schlusslicht bleibt das Tablet mit 10,9 Millionen Spielern. Die Tendenz weist hier ebenfalls nach unten. Im vergangenen Jahr zählte die Anhängerschaft des Tablet-Gamings noch 600.000 Menschen mehr.