1 / 31

Jorge mag Rassismus nicht

In diesem Brief schreibt der Fünfklässler Jorge an Alina – und zwar, dass er nichts mehr mit ihr zu tun haben möchte. Der Grund: Sie habe sich abwertend über die Hautfarbe eines anderen Mädchens geäußert. Er würde sie gerne mögen, aber das würde jetzt nicht mehr gehen. Respekt für eine so vernünftige Haltung. (Bild: twitter/emeraald)

In Wort und Bild: Die Welt aus Kinderaugen

Die meisten Erwachsenen schämen sich, Dinge beim Namen zu nennen – seien sie noch so offensichtlich. Gut, dass Kindern ziemlich egal ist, was andere über sie denken und umso klarer und direkter sagen, schreiben oder malen, was sie denken. Und das kommt dabei raus, wenn man den lieben Kleinen ein Blatt Papier und einen Stift gibt…

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen