Werbung

Darum besteigen wir ein Flugzeug immer von links

Wie man ein Flugzeug auch dreht und wendet, wir besteigen es immer über seine linke Seite. Warum eigentlich?

Rear view of flight passengers going towards the airplane. People boarding on the flight on airport runway.
Passagiere nähern sich einem Flugzeug immer von links. Das hat historische Gründe. (Symbolbild: Getty Images)

Es gibt Dinge im Leben, die wir einfach tun, ohne zu fragen, warum. Beim Schlittschuhlaufen zum Beispiel kreisen wir im Eisstadion immer entgegen des Uhrzeigersinns. Ist Ihnen das schon aufgefallen? Und auch das ist ein ungeschriebenes Gesetz: Wenn wir in ein Flugzeug steigen, dann über dessen linke Seite. Wollen wir letzteres Phänomen ausnahmsweise hinterfragen? Warum ist das eigentlich so?

Die Praxis hat historische Gründe, und die Ursprünge liegen nicht in der Luft-, sondern in der Seefahrt. Dort gibt es die Unterscheidung zwischen Steuerbord und Backbord. Steuerbord ist die rechte Seite eines Schiffs – von achtern gesehen, also von der hinteren Seite des Fahrzeugs nach vorne – und Steuerbord die linke. Diese Bezeichnungen haben ihre etymologische Wurzel in einer Praxis, die bis in die Wikingerzeit zurückreicht.

Sind die Wikinger schuld?

Die Wikinger benutzten ein Wasserfahrzeug, das wir bis heute mit ihnen in Verbindung bringen: ein Langschiff, auch Drachenschiff genannt, das neben Drachenköpfen an seinen beiden Enden auch ein Steuerruder an der rechten Bordwand hatte. Das war und ist bis heute die Steuerbord-Seite. Und wenn der Steuermann seinerzeit das Ruder bediente, dann kehrte er seinen Rücken der linken Seite des Schiffs zu. Es war, aus Sicht des Steuermanns, die Rückseite. Backbord.

Die linke Seite ist die Schokoladenseite eines Flugzeugs. (Symbolbild: Getty Images)
Die linke Seite ist die Schokoladenseite eines Flugzeugs. (Symbolbild: Getty Images)

Diese Modalität hatte mit der Zeit aber eine Notwendigkeit im Hinblick auf die Beladung eines Schiffs zur Folge. Weil sich auf der rechten Seite das Steuerruder befand, war es praktischer, um nicht zu sagen zwingend, das Schiff am Hafen mit der linken Seite anzulegen, sodass die Passagiere entsprechend links eines Schiffs an oder von Bord gehen konnten und auch die Fracht über diese Seite be- und entladen werden konnte.

Von der Seefahrt zur Luftfahrt – ein kleiner Sprung

Nun hat sich die Seefahrt seit ihren Anfängen bedeutend weiterentwickelt. Auf der rechten Bordseite gibt es schon lange kein Ruder mehr, trotzdem besteigen wir ein Schiff noch immer von links. Warum? Vielleicht weil der Mensch ein Gewohnheitstier ist? Weil er viel auf Tradition gibt? Und weil er ein ausgeprägtes Geschichtsbewusstsein hat und auch sich selbst als Teil einer Entwicklung sieht.

All das würde erklären, warum auch in der Aviatik alles über die linke Seite eines Flugzeugs läuft. Die Ingenieure schauten sich die Sache – um es salopp zu sagen – bei den Schiffsbauern ab. Der TikToker dougiesharpe, der in seinem Kanal Alltagsphänomenen auf den Grund geht und in einem Beitrag sich auch mit diesem Thema befasst hat, formuliert das so: "Als die Menschheit von Booten auf Flugzeuge umstieg, haben die Ingenieure das Konzept einfach übernommen und jeden Flughafen und jedes Flugzeug so konstruiert, dass die Passagiere das Flugzeug von links an oder von Bord gehen."

Der Mensch auf links gedreht?

Man lernt nie aus, nicht war? Vielen Followern des besagten TikTokers ist jedenfalls ein Licht aufgegangen. "Man lernt jeden Tag etwas dazu", schreibt ein Nutzer. Ein anderer meint: "Das sind meine liebsten Fun Facts; Praktiken, die tausende von Jahren überdauert haben." Ein dritter Nutzer schlägt eine Brücke zu einem weiteren Thema. "Auf die gleiche Weise", schreibt er, "steigen wir auf ein Pferd". Moment mal, das stimmt. Der Mensch ein Gewohnheitstier? Vielleicht ist er einfach nur auf links gedreht.