Fußball: Wales sichert sich mit Sieg über Ukraine Teilnahme an WM in Katar

Enttäuschung und Trauer bei der ukrainischen Fußballmannschaft - Jubel bei den Walisern, die sich erstmals seit 1958 mit einem 1:0 wieder für eine Weltmeisterschaft qualifizierten. Ein Eigentor des ukrainischen Kapitäns Andrij Jarmolenko, der in der 34. Minute einen Freistoß von Wales' Spielführer Gareth Bale ins eigene Tor köpfte, beendete im Dauerregen von Cardiff die WM-Hoffnungen der ukrainischen Mannschaft.

Für die ukrainischen Fans war das entscheidende Spiel um das letzte europäische Ticket zur WM vor dem Hintergrund des Ukraine-Krieges hochemotional. Trotz zahlreicher Versuche gelang es der Mannschaft nicht, ein entscheidendes Tor zu treffen.

"Es ist sehr enttäuschend. Viele Menschen wollten diesen Sieg, dieser Sieg war sehr wichtig für das ukrainische Volk, sagt ein ukrainischer Fußballfan.

"Das Leben geht weiter. Und derzeit haben wir viel wichtigere Kämpfe zu führen als auf dem Fussballfeld. Die Streitkräfte der Ukraine haben wirklich ein Beispiel dafür gegeben, wie man auf dem eigenen Schlachtfeld kämpft", meint ein anderer.

Wales wird in Katar in der Gruppe B antreten und dort bei der Weltmeisterschaft, die am 18. November beginnt, auf England, Iran und die USA treffen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.