Nachtgestalten: Aktien mit besonderer Verzinsung

·Lesedauer: 1 Min.

Berlin. Keine Sorge, ich komme ihnen heute nicht mit Kamelen und Nadelöhren und von Ablassbriefen halte ich auch nichts. Ich bringe aber seit Jahren Aktienpakete unter die Menschen, die eine eigentümliche Verzinsung haben – sie machen nämlich glücklich, den Eigner und andere auch.

Vielen geht es wirtschaftlich mies in diesem Jahr und das ist furchtbar und es ist bitter. Nicht allen aber geht es schlecht. Ich lernte Menschen kennen, die in diesem Jahr wirtschaftlich sehr erfolgreich gearbeitet haben, einige im Baugewerbe, andere in anderen Bereichen. Sehr erfolgreich ist dabei sogar etwas untertrieben, „das Jahr knallte richtig, Dieter,“ freute sich ein Bekannter. Das wiederum freut mich, denn das habe ich im Laufe der Jahre gelernt: Da steckt viel Arbeit dahinter und nicht jeder mag ein Leben mit 80 Arbeitsstunden oder mehr wöchentlich leben.

Und ich erinnere mich noch gut, denn folgendes passiert ja eher sehr selten. Es ist zwei Jahre her, Peter und ich kannten uns schon lange, er leitet ein mittelständisches Unternehmen und immer wieder hatte er uns in den Jahren zuvor in unserer Obdachlosenhilfe unterstützt; mal mit Sachspenden, gelegentlich aber auch mal mit 3000 oder 5000 Euro. Und wieder saß er in meinem Büro, ich freute mich auf die Begegnung mit ihm, er sah damals aber wirklich sehr besorgt aus. Ich vermutete, Schlimmes war passiert.

Richtig, Peter löste das sogleich auf: „Es droht Ungemach mit dem Finanzamt, meine Gewinnerwartung ist explodiert!“ Eigentlich ja eher Grund zur Fr...

Lesen Sie hier weiter!