Noch ein spätsommerliches Wochenende - Dann kommt der Herbst

·Lesedauer: 2 Min.

Auch wenn die ganz warmen Tage vorbei sind, beschert uns Hoch Jenny recht schönes Spätsommerwetter. Ab Wochenmitte könnte es dann aber langsam wechselhafter und windiger werden - und damit auch herbstlicher.

Regnerischer Herbst mit bunten Blättern und Nässe
Ab Mitte nächster Woche kommt der Herbst. (Symbolbild: Getty)

Vergangenen Dienstag haben wir im Südwesten noch bis zu 29 Grad gemessen. Das wird es allerdings in diesem Jahr wohl nicht mehr geben. Stattdessen wird es nun immer kühler - Die Heizsaison startet in den kommenden Tagen. Nächste Woche kommt es sogar zum ersten Boden- und auch Luftfrost. Da muss man morgens schon die Jacke anziehen und im T-Shirt wird kaum noch einer das Haus verlassen.

Pünktlich zum kalendarischen Herbstbeginn wird es kühler

Bevor der Herbst aber richtig loslegt, stattet uns Hoch Jenny einen Besuch ab und bringt Spätsommerwetter mit sich. "Hoch Jenny beschert uns nochmal ein schönes Wochenende. Sonne und Wolken geben sich die Hand. Meist ist es ganz schön", so Diplom-Meteorologe Dominik Jung, Geschäftsführer beim Wetterdienst Q.met (www.qmet.de) gegenüber dem Wetterportal wetter.net (www.wetter.net).

Erst zum Sonntagmittag ziehen im Südwesten und Süden Wolken mit Schauern auf, wodurch es im Süden von Baden-Württemberg und Bayern auch kurze Gewitter geben kann. Ab Mittwoch ist dann in ganz Deutschland der Sommer 2021 definitiv vorbei. Pünktlich zum kalendarischen Herbstbeginn wird es wechselhafter mit Wind und Regen.

So geht es in den kommenden Tagen weiter

Freitag: 17 bis 23 Grad, im Nordosten noch etwas Regen, sonst freundlich

Samstag: 18 bis 24 Grad, besonders im Osten noch ein paar Wolken, anfangs ein paar Tropfen, sonst schön mit viel Sonnenschein

Sonntag: 16 bis 23 Grad, im Südwesten Regenwolken, sonst ein Mix aus Sonne und Wolken, meist trocken

Montag: 14 bis 21 Grad, ein Mix aus Sonne und Wolken, meist trocken

Dienstag: 14 bis 20 Grad, meist freundlich und immer wieder Sonnenschein

Mittwoch: 14 bis 20 Grad, viel Sonnenschein und trocken

Donnerstag: 14 bis 21 Grad, erst schön, dann aus Westen neue Wolken und Regenschauer

Freitag: 13 bis 20 Grad, aus Nordwesten windig und nass, der Herbst gibt Vollgas

Prognose: Oktober wird im Durchschnitt liegen

Der Oktober soll den aktuellen Langfristprognosen nach völlig durchschnittlich ausfallen. Große Wärme ist demnach nicht in Sicht, aber auch keine extrem kalten Luftmassen. Vom Niederschlag soll es ein durchschnittlicher Monat werden, weder zu nass, noch zu trocken, erklärt Dominik Jung.

Im Video: Der Herbst kommt - Was du jetzt im Garten tun musst

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.