Offene Worte von Bonnie Strange

Bonnie Strange credit:Bang Showbiz
Bonnie Strange credit:Bang Showbiz

Bonnie Strange nimmt nur bei einer Sache ein Blatt vor den Mund.

Die Ex von Wilson Gonzalez Ochsenknecht war längere Zeit mit dem Schauspieler liiert. Nach der Trennung sprach Bonnie dann offen darüber, dass sie Ochsenknecht-Matriarchin Natascha Ochsenknecht für ein „Schwiegermonster“ halte und die Zeit mit dem Clan alles andere als leicht gewesen sei. Im Format „Ein Promi ein Joker“ fragte Moderator David Modjarad das Model deshalb natürlich nach ihrer Beziehung zu Wilson und bat sie um eine Reaktion auf die Familie. „Wenn ich den Namen Familie Ochsenknecht in den Mund nehme, dann sagst du?“, fragte Modjarad die junge Mutter. Bonnies Antwort: „Ich würde dir super gerne alles darüber erzählen, aber weil wir hier leider on camera sind, muss ich den Joker nehmen.“

Ob Bonnie Angst vor einer Klage von Natascha und Co. hat? Offenbar ist Yeliz Koc, die mit Jimi Blue Ochsenknecht die Tochter Snow Elanie großzieht, also nicht die einzige, die von den Familienmitgliedern genug hat. Im Gespräch überraschte Strange übrigens auch noch, indem sie verkündete, eher asexuell zu sein. Und das als Erotik-Model! Doch laut der 36-Jährigen spiele Erotik in ihrem Privatleben eher keine Rolle. Trotzdem würde sie sich gerne für den Playboy ablichten lassen.