Seelöwe mitten im Wald: Dieses Tier gibt Rätsel auf

Ben Barthmann
·Sports Editor
·Lesedauer: 1 Min.

Ein Seelöwe wurde unweit von Washington in einem Waldstück entdeckt. Wie das Tier dorthin gelangte, ist weiterhin ein Rätsel.

Hier findet sich ein Seelöwe dort, wo er hingehört: Im Wasser. (Bild: Getty Images)
Hier findet sich ein Seelöwe dort, wo er hingehört: Im Wasser. (Bild: Getty Images)

Das Tier sei eine “signifikante Distanz” entfernt vom Wasser gewesen sein, teilten die Behörden mit. Wie genau der Seelöwe, immerhin fast 300 Kilogramm schwer, auf die Garlock Road gelangte, bleibt wohl für immer ein Rätsel.

Ohne Frage aber sorgte das friedliche Tier für einige Aufmerksamkeit. Der Sheriff Sgt. Corey Huffine teilte auf Facebook ein Selfie mit dem Tier, seine Polizeistation fügte noch weitere Fotos des Möchtegern-Waldbewohners hinzu.

Seelöwe wird in Käfig getrieben

Der Seelöwe wurde nach einigen Stunden, Huffine hatte inzwischen Verstärkung gerufen, in einer Trichterform immer weiter Richtung Käfig getrieben.

In einem YouTube-Video ist die Aktion gut zu verfolgen. Polizisten und Helfer bauten mit Brettern einen Wall, um das Tier immer weiter Richtung des bereitstehenden Wagens zu lenken. Einer der Polizisten ging mit einer Art Schild auf das Tier zu und machte dabei laute Geräusche.

Der Präsident und die Ernährung: Leibarzt mischte Trump heimlich Gemüse ins Essen

Der Fundort des Seelöwen ist weit vom Columbia River entfernt. (Bild: Google Maps)
Der Fundort des Seelöwen ist weit vom Columbia River entfernt. (Bild: Google Maps)

Kurze Gegenwehr des Seelöwen

Das verwirrte Tier setzte sich kurz zur Wehr, ließ sich dann aber doch dazu überreden, in den Käfig zu rutschen. Darin ging es dann zum etwa 15 Autominuten entfernten Columbia River.

Die offiziellen Stellen gehen aktuell davon aus, dass das Tier den Columbia River über diverse kleinere Gewässer verließ und sich anschließend völlig verirrte.

Lesen Sie auch: Australier entdeckt seltsames Meereswesen am Strand