"Shopping Queen"-Motto "torpediert": Guido straft Bikini-scheue Influencerin ab

Zusammen haben sie mehre Millionen Follower. Doch haben Star-Influencer wie Susanne Krammer, Oumi Janta, Nicolette Fountaris oder Köchin Sally auch Mode-Geschmack? VOX machte mit einem Special von "Shopping Queen" den Test.

Eine Influencerin mit eigenem Kopf: Nicolett nimmt selten ein Blatt vor den Mund. Ihr Strand-Outfit kam leider bei Guido Maria Kretschmer nicht optimal an. (Bild: RTL / Constantin Ent.)
Eine Influencerin mit eigenem Kopf: Nicolett nimmt selten ein Blatt vor den Mund. Ihr Strand-Outfit kam leider bei Guido Maria Kretschmer nicht optimal an. (Bild: RTL / Constantin Ent.)

Wenn der eigene Ehemann mit Komplimenten daherkommt, darf man ruhig einmal skeptisch sein. Und wenn es bewusst "witzige" Kommentare sind, gibt es guten Grund, auch mal böse zu werden. Eigentlich passt zwischen Star-Influcencerin Sally und ihren Göttergatten Murat kein Blatt (Back-)Papier. Beide leben für das gemeinsame Social-Media-Unternehmen, bei der die auch mit 33 Jahren beneidenswert jugendlich gebliebene Familienmutter Sally der Star ist.

Über zwei Millionen Fans haben alleine ihren Koch- und Back-Kanal bei YouTube abonniert. Mehr als 150 Mitarbeiter beschäftigt sie zusammen mit ihrem Ehemann. Und Murat ist üblicherweise eine echte Stütze des Betriebs, kümmert sich um alles. Nur in Mode-Fragen wirkt der Gute ein wenig, nun ja, unbedarft. Und so ist Sally gut beraten, seinen eigenwilligen Kommentar auf das von ihr zusammengestellte "Shopping Queen"-Outfit auch nicht allzu lange zu hinterfragen.

Hoch die Tassen: Nicolette und ihr Alex fanden beim Shopping auch Zeit für ein bisschen Genuss. Immerhin ging's um das Motto für einen Auftritt an der Strand-Bar. (Bild: RTL / Constantin Ent.)
Hoch die Tassen: Nicolette und ihr Alex fanden beim Shopping auch Zeit für ein bisschen Genuss. Immerhin ging's um das Motto für einen Auftritt an der Strand-Bar. (Bild: RTL / Constantin Ent.)

Mit Peggy Bundy auf dem Camping-Platz

"Du siehst aus wie Peggy Bundy", meinte Murat - und er spielte so wenig diplomatisch auf den oft etwas prolligen Style der weiblichen Hauptdarstellerin aus dem Serien-Klassiker "Eine schrecklich nette Familie" an. Aber: Murat, der seine Gattin im "Influencer Special" der beliebten Guido-Maria-Kretschmer-Ankleidereihe als Shopping-Begleiter unterstützen sollte, meinte es ja nur gut. Stil-Entscheidungen sollte er aber den Profis überlassen.

Tatsächlich war es vermutlich aber auch die schwierigste der vier Such-und-Finde-Aufgaben, die Guido Maria Kretschmer den Shopping-Prinzessinnen - allesamt auf ihren jeweiligen Fachgebieten höchst beliebte Social-Media-Influencerinnen -, diesmal gegeben hatte. Das Generalthema der Sendung vom Sonntagabend lautete "#Happy Holiday". Und das galt für alle vier Kandidatinnen. "Finde den perfekten Look für die schönste Zeit im Jahr", führte der sympathische Mode-Guru Guido die Vorgabe näher aus.

Ein Mann mit Hingabe: Nicolettes Begleiter Alex kann sogar Fußnägel unter Zeitdruck lackieren.
Ein Mann mit Hingabe: Nicolettes Begleiter Alex kann sogar Fußnägel unter Zeitdruck lackieren. "Es geht ja nichts über schwule Freunde", jubelte Guido Maria Kretschmer. (Bild: RTL / Constantin Ent.)

Lederhosen-Gaudi an der Alster

Allerdings steckte das Teufelchen diesmal im Detail: Jede Kandidatin bekam auch ein Unter-Motto, mit einer ganz speziellen Holiday-Variante als Styling-Aufgabe. So musste sich etwa die aus München stammende Journalistin, Make-up-Expertin und TikTok-Protagonistin Susanne ("Frau Beauty") mit dem Thema "Kreuzfahrt" auseinandersetzen. Nach einigem Hin und Her entschied sich die Beauty-Frau für einen eleganten, schulterfreien Jumpsuit. Das Lob ihrer Kolleginnen war ihr sicher: 29 von möglichen 30 Punkten sammelte Susanne ein.

Für Rollerskate-Künstlerin Oumi aus Berlin, die als "One-Woman-Starlight-Express des Internet" vorgestellt wurde und die sogar US-Superstars als Fans hat, stand das Motto "Berge" auf dem Aufgabenzettel. Ein Motto, das die 31-jährige Sportskanone aus dem Flachland originell mit dem Hauch einer Dirndl-Bluse und in einer Lederhose auflöste. Für ihr Abschlussfoto ließ sich Oumi am Alsterufer in den Osterglocken fotografieren. Plötzlich wirkte das sehr alpin! 28 Gesamtpunkte heimste sie damit von ihren Mitstreiterinnen ein.

"Bodenständig schön": Koch-Unterneherin Sally liebt Karo-Hemden. Auch ihr Göttergatte Murat kleidet sich nicht unbedingt verspielt. (Bild: RTL / Constantin Ent.)
"Bodenständig schön": Koch-Unterneherin Sally liebt Karo-Hemden. Auch ihr Göttergatte Murat kleidet sich nicht unbedingt verspielt. (Bild: RTL / Constantin Ent.)

"Du hast den Look ein bisschen torpediert"

Für offenherzigen Beziehungs-Talk und sogar eine eigene Sextoy-Reihe ist schließlich Nicolette Fountaris ("Mademoiselle Nicolette") aus Konstanz bekannt. Sie musste sich gemäß Guidos Vorstellungen mit einem Motto auseinandersetzen, das ihr zunächst gar nicht behagte. Auf keinen Fall ein Bikini- oder Pool-Thema wollte die 34-Jährige haben. Und dann landete sie bei: "#Strand". Doch Profi ist Profi: Nicolette düste ins Hamburger Geschäft von Trash-TV-Ikone Claudia Obert und stellte sich dort ein Seiden-Outfit für die Strand-Bar zusammen. Eigentlich keine schlechte Idee. Die Mitspielerinnen waren begeistert und gaben Nicolette mit 30 die volle Punktzahl.

Dumm nur, dass Guido Maria Kretschmer alles andere als angetan wirkte. Er hätte mehr Hingabe an den Beach-Gedanken erwartet. Und zumindest eine Strand-Tasche oder einen Sonnenhut als Accessoire. "Du hast den Look ein bisschen torpediert", kritisierte er die eigensinnige, rothaarige Influencerin. Und in der End-Wertung hatte ja auch Guido ein gewichtiges Wörtchen mitzureden.

Mit Leo-Prints auf den
Mit Leo-Prints auf den "Shopping Queen"-Thron: Sally wählte die Kleidung zum Motto "Glamping" geschickt aus. (Bild: RTL / Constantin Ent.)

Guido krönte Köchin Sally zur Königin

Ihm gefiel letztlich Sallys Interpretation des ihr aufgetragenen "Glamping"-Mottos - also einer Kleidung für die Luxus-Variante eines Camping-Aufenthalts - am besten. Die Koch-Künstlerin hatte dafür unter anderem eine kurze Jeans gewählt, die sie geschickt mit einer eleganten langen Jacke und einem Glitzer-Gürtel kombinierte.

Besonders punktete sie bei Guido aber mit Natürlichkeit. "Bodenständig schön", lautete sein Urteil über die fleißige Kulinarik-Unternehmerin. Eigentlich hatte Sally zuvor von den Kolleginnen zunächst "nur" 29 Punkte erhalten. Aber Guidos Wertung machte sie zur Influencer-Shopping-Queen: "Du bist jetzt eine Königin"

Ein Snack zwischendurch: Sally achtet sehr darauf, dass sich ihr Murat gesund ernähert. Eine Stange Sellerie ist beim kleinen Hunger schnell zur Hand. (Bild: RTL / Constantin Ent.)
Ein Snack zwischendurch: Sally achtet sehr darauf, dass sich ihr Murat gesund ernähert. Eine Stange Sellerie ist beim kleinen Hunger schnell zur Hand. (Bild: RTL / Constantin Ent.)

Hoch auf dem pinken Wagen!

Allerdings: Kretschmers eigentliches Herz klopfte diesmal - so viel sei dann doch mit augenzwinkernder Klatsch- und Tratsch-Freude verraten - ganz woanders. Zumindest nicht in erster Linie bei den eleganten Influencerinnen. Vor allem Nicolettes Mode-Begleiter, der weltgewandte, freundliche Schnauzbarträger Alex, hatte es Guido angetan. "Es geht doch nichts über schwule Freunde", himmelte er Alex aus der Ferne an. "Alex ist doch die Top-Begleitung", schwärmte er. "Wie kann man nur leben ohne so einen Alex?"

Immerhin: Auch der bodenständige Murat gefiel Guido ganz gut. Weil er zwar nicht unbedingt Geschmack, aber Einfallsreichtum und Einsatz bis zur letzten Sekunde zeigte. So hievte er seine Sally dann sogar hoch auf das Dach des pinken "Shopping Queen"-Gefährts, das so in der Fiktion zum "Glamping Bus" wurde. "Das geilste Foto der Woche", jubelte Guido. Und dieses Lob galt dann vor allem Murat!

Im Video: Guido Maria Kretschmer verrät "Shopping Queen"-Erfolgsgeheimnis

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.