Werbung

So wird das Wetter an Ostern

Kommt wirklich der befürchtete Wintereinbruch?

Einen neuen Wintereinbruch muss man an Ostern nicht fürchten: Das Wetter wird warm - wenn auch nicht immer trocken (Symbolbild: Getty Images)
Einen neuen Wintereinbruch muss man an Ostern nicht fürchten: Das Wetter wird warm - wenn auch nicht immer trocken (Symbolbild: Getty Images)

Während schon wieder das Gespenst eines Wintereinbruchs über Ostern hier und da verbreitet wird, können wir beruhigen: An Ostern wird es in Deutschland keinen Wintereinbruch geben.

Auch der Polarluftvorstoß zum kommenden Wochenende wird derzeit in den Wettermodellen immer weiter zusammengestutzt. Viel ist davon nicht mehr übrig. Montag, Dienstag und Mittwoch kann es jeweils am Morgen stellenweise Bodenfrost geben oder auch mal leichten Luftfrost bis minus 1 Grad.

Vor einigen Tagen wurde noch Luftfrost bis minus 4 oder minus 5 Grad berechnet. Das ist alles nicht mehr der Fall. Ab kommenden Samstag strömen aus Nordwesten kältere Luftmassen nach Deutschland und die bringen stellenweise ab 600 bis 700 Meter auch mal nasse Schneeflocken oder Schneeregen. Auch Graupelschauer oder kurze Graupelgewitter sind möglich. Es ist ein Wetter wie im April!

Ostern wird warm - aber nicht ganz trocken

Einen Wintereinbruch über Ostern müssen wir nicht befürchten: "Ostern fällt weitgehend mild aus", erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung, Geschäftsführer beim Wetterdienst Q.met gegenüber dem Wetterportal wetter.net.

VIDEO: Der 14-Tage-Trend zeigt, wie das Oster-Wetter wird

Von Karfreitag bis Ostermontag liegen die Höchstwerte meist um 15 bis 20 Grad. Ganz trocken wird es eher nicht bleiben: Zwischendurch muss man immer wieder mit Regen rechnen. Aber auch die Sonne wird nicht zu kurz kommen.

Mit einer mittleren Temperatur von exakt 7 Grad ist der März 2024 aktuell der zweitwärmste März seit dem Beginn der Wetteraufzeichnungen vor mehr als 140 Jahren. "Die Rekordjagd geht also offenbar auch im Frühling munter weiter", meint Jung. "Die neusten Monatsprognosen gehen übrigens auch von einem deutlich zu warmen April und Mai aus. Damit könnte der Frühling 2024 sehr warm ausfallen und ebenfalls im Bereich der fünf wärmsten Frühjahre seit mehr als 140 Jahren landen."

Das Wetter der kommenden Woche im Überblick

  • Donnerstag: 12 bis 20 Grad, vielfach freundlich, im Norden und Süden etwas Regen

  • Freitag: 11 bis 20 Grad, oft Sonnenschein, ein paar Wolken, im Norden Schauer

  • Samstag: 7 bis 11 Grad, deutlich frischer, wechselhaft, Regenschauer und windig

  • Palmsonntag: 6 bis 10 Grad, Graupelschauer, stellenweise kurze Gewitter, ab 500 bis 600 m Schneeflocken möglich

  • Montag: 8 bis 14 Grad, Mix aus Sonnenschein und Wolken, kaum noch Regen, wärmer

  • Dienstag: 11 bis 15 Grad, mal Sonnenschein, mal Wolken, kurze Schauer

  • Mittwoch: 10 bis 17 Grad, leicht durchwachsen, immer wieder Sonnenschein und kurze Schauer

  • Gründonnerstag: 10 bis 17 Grad, Mix aus Sonnenschein und Wolken, selten Schauer

  • Karfreitag: 11 bis 20 Grad, recht warm, mal Sonnenschein, mal Wolken, kurze Schauer möglich

Wetter-Langzeitprognose: Wie wird der Sommer 2024?

Mit Blick auf die kommenden Monate bleibt es dabei: Der Sommer 2024 könnte recht warm ausfallen. Einen Rekordsommer kann man aber aus den aktuellen Daten nicht ableiten. Trotzdem sollte man sich darauf einstellen, dass es wieder einige starke Hitzewellen geben könnte.

Im Schnitt werden von Juni bis August 1 bis 2 Grad höhere Werte im Vergleich zum Mittel der Jahre 1991 bis 2020 erwartet - eine ordentliche Abweichung nach oben. "Für einen Sommer in den Top 10 der wärmsten Sommer seit 1881 würde das mal wieder reichen", erklärt Wetterexperte Jung.