Werbung

The Social Pulse: Virales Video zeigt, dass beim Fußball das Geschlecht egal ist

Frauen können nicht genauso gut Fußballspielen wie Männer? Die Technik der Frauen ist nicht so beeindruckend wie die von Mbappé, Ronaldo und Co.? Von wegen! Ein geniales Video zeigt, dass Fußball Fußball ist – egal, welches Geschlecht spielt.

Grace Geyoro von Frankreich spielt gegen Australien beim Freundschaftsspiel für die WM 2023
Ein virales Video möchte den Frauenfußball bekannter machen (Bild: Chris Putnam/Future Publishing via Getty Images)

Von 20. Juli bis 20. August findet die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2023 in Australien und Neuseeland statt. Eine aktuelle Studie der Universität Zürich mit 600 Teilnehmern hat erst kürzlich gezeigt, dass der Blick auf den Frauenfußball durch Geschlechter-Stereotypen verzerrt ist. In der Studie wurde die Wahrnehmung von Fernsehbildern der besten Tore von Frauen und Männern aus dem Jahr 2019 untersucht.

Es zeigte sich, dass die Studienteilnehmenden den Männern auf den nicht verwackelten Bildern auf einer Fünf-Punkte-Skala eine durchschnittliche Bewertung von 4 Punkten gaben, während es für die Frauen lediglich 3,8 Punkte gab. Bei den verwackelten Aufnahmen dagegen erhielten sowohl Männer als auch Frauen eine Bewertung von 3,5 Punkten. Somit wurden Männer nur dann besser bewertet, wenn das Geschlecht erkennbar war.

Virales Video zeigt die Qualitäten von Frauenfußball

Um seine Unterstützung für den Frauenfußball zu zeigen und dabei auch auf den Sexismus im Sport hinzuweisen, hat der Sponsor des französischen Teams nun ein Video veröffentlicht, dass zeigt, dass Fußball ein schönes Spiel ist, egal von welchem Geschlecht es gespielt wird.

Der Clip, den das Telefonunternehmen Orange mit der Werbefirma Marcel produziert hat, will mit Vorurteilen gegenüber dem Frauenfußball aufräumen. Und das gelingt den Machern des Videos eindrucksvoll.

Claudia Neumann vor der Frauen-WM: "Wir haben noch ganz andere Probleme mit dem Fußball"

Mittels Visual Effects-Technologie wurden Abschnitte des Spiels der französischen Frauen-Nationalmannschaft bearbeitet und so verändert, dass es anfangs so aussieht, als ob die französische Männer-Nationalmannschaft spielen würde.

Wer spielt hier? Macher führen die Zuschauer in die Irre

Die Köpfe der weiblichen Spielerinnen wie Estelle Cascarino und Sakina Karchaoui wurden durch die Köpfe von prominenten männlichen Spielern wie Kylian Mbappé und Antoine Griezmann ersetzt. Was übrig bleibt, sind beeindruckende Techniken, unglaubliche Kopfbälle und atemberaubende Freistöße. Dass man die ganze Zeit dem französischen Fußballteam der Frauen zusieht, würde einem nie in den Sinn kommen.

Sender, Experten, Anstoßzeiten: So läuft die Frauenfußball-WM im TV

Erst im letzten Teil des zweiminütigen Videos kommt die Überraschung: Die Originalausschnitte werden enthüllt, um zu zeigen, dass nicht Mbappé oder Griezmann für die erstaunlichen Leistungen verantwortlich sind, sondern diese tatsächlich von Frauen erbracht wurden. Die Kommentare zum Youtube-Video wurden zwar deaktiviert, dafür verbreitet sich das Video auf Twitter in Windeseile.

Die Reaktionen der Twitter-User fallen eindeutig aus:

Fantastische Sache. Ich wünschte nur, dass alle Hater und Leute es sich anschauen würden, die Unsinn über den Frauenfußball posten.

Wow. Als Mutter einer jungen Fußballspielerin bekomme ich davon richtig Gänsehaut. Einfach fantastisch.

Das ist so gut gemacht. Fußball ist Fußball.

Atemberaubend.

Fantastisch.

Brillant!

Wow!

VIDEO: Frauenfußball-Spiel in Panama eskaliert mit zwei Faustschlägen ins Gesicht