Start der Frauen-EM: Die größten Stars unter den Fußballerinnen

Alexandra Popp ist die erfahrenste Fußballspielerin im DFB-Kader. (Bild: imago images/Martin Stein)
Alexandra Popp ist die erfahrenste Fußballspielerin im DFB-Kader. (Bild: imago images/Martin Stein)

Das Runde muss ab dem heutigen 6. Juli wieder ins Eckige, denn am Mittwochabend beginnt die Fußball-Europameisterschaft der Frauen in England. In Manchester treffen die Gastgeberinnen auf ihre Konkurrentinnen aus Österreich. Das Erste beginnt um 20:15 Uhr mit der Vorberichterstattung, der Anpfiff ertönt um 21:00 Uhr. Deutschland steigt am Freitag ins Geschehen ein. Dies sind fünf der größten Stars, die während des Turniers auflaufen werden.

Ellen White (England)

Ellen White (33) ist einer der Topstars der Frauen-EM und eine Macht im Team der Lionesses, die unbedingt den Titel holen möchten. In ihrer bisherigen Karriere hat die Stürmerin von Manchester City bereits 107 Länderspiele bestritten. White ist mit 50 Treffern die Rekordtorschützin der Nationalmannschaft. Gleichzeitig gilt sie als eine der Favoritinnen auf die EM-Torjägerkrone.

Pernille Harder (Dänemark)

Die dänische Stürmerin Pernille Harder (29) wurde 2018 und 2020 von der UEFA als Spielerin des Jahres ausgezeichnet. Sie gilt als brandgefährlich und nach ihrem Wechsel vom VfL Wolfsburg zum FC Chelsea Ende 2020 als aktuell immer noch teuerste Fußballspielerin der Welt. Im gleichen Jahr wurde sie zudem zur Spielerin des Jahres in Deutschland. Harder ist damit die erste nichtdeutsche Fußballerin, der dies gelungen ist.

Marie-Antoinette Katoto (Frankreich)

Marie-Antoinette Katoto ist erst 23 Jahre jung, gilt aber bereits als Ausnahmestürmerin. Mit zwölf Jahren kam sie bereits zu Paris Saint-Germain. Ihr Klub beschreibt sie unter anderem als explosive Sprinterin und starke Dribblerin. In der A-Elf der Franzosen hat sie in bisher 30 Spielen schon 25 Tore erzielt.

Alexandra Popp (Deutschland)

Alexandra Popp (31) ist mit 114 A-Länderspielen und 53 Toren die momentan mit Abstand erfahrenste Fußballerin im DFB-Kader. Keine andere Spielerin im Team hat so viele Tore wie sie erzielt. Popp spielt für den VfL Wolfsburg und wurde sowohl 2014 als auch 2016 in Deutschland zur Spielerin des Jahres gewählt.

Ada Hegerberg (Norwegen)

Auch Ada Hegerberg (26) von Olympique Lyon bringt viel Erfahrung mit. Sie gab ihr Debüt in der A-Nationalmannschaft bereits 2011 und erzielte seither 42 Tore. 2018 wurde Hegerberg mit dem Ballon d'Or ausgezeichnet. Die FIFA bezeichnet die Norwegerin als eine der besten Spielerinnen ihrer Generation.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.