Werbung

Wie pünktlich ist eigentlich die Deutsche Bahn?

Die Antwort überrascht zumindest in einem Punkt

Die Deutsche Bahn hat ihre Pünktlichkeitswerte veröffentlicht. In einer Kategorie schneidet das Unternehmen erstaunlich gut ab. (Foto: Sean Gallup/Getty Images)
Die Deutsche Bahn hat ihre Pünktlichkeitswerte veröffentlicht. In einer Kategorie schneidet das Unternehmen erstaunlich gut ab. (Foto: Sean Gallup/Getty Images)

In einer Situation hat es die Deutsche Bahn auf jeden Fall noch um fünf vor zwölf geschafft: Pünktlich vor dem langen Oster-Wochenende hat sich das Unternehmen mit der Gewerkschaft GDL einigen können. Ein Sprecher der Bahn lobt die Tarifeinigung als "intelligenten Kompromiss" und auch GDL-Chef Claus Weselsky spricht von einem "Erfolg fast auf ganzer Linie".

Streiks wird es also in der nun so reisefreudigen Zeit glücklicherweise nicht geben. Halleluja! Friede, Freude, Osterbraten! Doch wie steht es generell um die Pünktlichkeit der Bahn? Das zeigt nun die Online-Plattform für Statistik "Statista" in einer Infografik auf. Die Ergebnisse überraschen zumindest in einem Punkt.

Pünktlichkeit im Nahverkehr ist lobenswert

Wer hätte das gedacht? Die Deutsche Bahn kommt meistens pünktlich, jedenfalls im Nahverkehr. So erreichten 91,7 Prozent der Züge ihre Bahnhöfe pünktlich im Sinne der Bahnstatistik, was bedeutet, dass sie sich um weniger als sechs Minuten verspäteten.

Vor allem im Fernverkehr ist in Sachen Pünktlichkeit noch viel Luft nach oben. (Grafik: Statista / Quelle: Deutsche Bahn)
Vor allem im Fernverkehr ist in Sachen Pünktlichkeit noch viel Luft nach oben. (Grafik: Statista / Quelle: Deutsche Bahn)

Ein guter Start also in das Jahr 2024, lag dieser Wert im letzten Quartal 2023 zwischenzeitlich bei nur 85,5 Prozent. Doch freilich gibt es auch noch Luft nach oben. So startete die Deutsche Bahn mit 95,5 Prozent pünktlichen Zügen in das Jahr 2022.

Deutsche Bahn: Oft unpünktlich im Fernverkehr

Ganz anders sieht es im Fernverkehr aus. Dort erreichten im Februar nur rund 67 Prozent aller Verbindungen rechtzeitig ihre Haltebahnhöfe. Immerhin steigerte sich die Bahn im Vergleich zum Jahresende 2023, wo der November mit einer Pünktlichkeitsquote von nur 52 Prozent den Tiefpunkt der vergangenen zwei Jahre bildete.

Zu den aktuellen Zahlen heißt es in der "Erläuterung der Pünktlichkeitswerte für den Februar 2024" auf deutschebahn.com: Die ICE- und IC-Züge der DB sind im Februar wieder etwas pünktlicher unterwegs als in den Monaten zuvor. Im dritten Monat in Folge hat sich die betriebliche Pünktlichkeit im Fernverkehr stabilisiert (Februar: 66,7 Prozent).

Milliardeninvestitionen sollen Vertrauen wieder herstellen

Mit Milliardeninvestitionen ins seit Jahrzehnten vernachlässigte Schienennetz wollen der Bund und die Deutsche Bahn die Kehrtwende schaffen. Die Zuverlässigkeit des Schienenverkehrs und damit das Vertrauen der Fahrgäste soll wieder hergestellt werden.

Bei längeren Strecken reisen mehr Deutsche mit dem Flugzeug

Dass bei längeren Strecken das Flugzeug nach wie vor die Nase vorn hat, verwundert im Hinblick auf die Pünktlichkeitsquote der Bahn nicht wirklich.

Wenn es um längere Strecken geht, steigen die Deutschen am liebsten in ein Flugzeug. (Grafik: Statista / Quelle: Statista Consumer Insights)
Wenn es um längere Strecken geht, steigen die Deutschen am liebsten in ein Flugzeug. (Grafik: Statista / Quelle: Statista Consumer Insights)

Wobei hierbei natürlich auch der Faktor "Zeit" eine große Rolle spielen dürfte. Während 29 Prozent der Befragten in den vergangenen zwölf Monaten ein Flugticket gebucht haben, waren es bei Fahrkarten für Fernzüge nur 24 Prozent.