Zwischen Wut und Tränen: Tim Mälzer bricht "Kitchen Impossible"-Dreh ab

teleschau

Köchin Haya Molcho trat bei "Kitchen Impossible" gegen Tim Mälzer an - und sorgte bei ihm für schlimmste Schimpftiraden und sogar beinahe für eine Kapitulation. Er verließ sogar die Sendung. Das allerdings aus anderem Grund ...

Tim Mälzer brach den Dreh zu "Kitchen Impossible" ab (Bild: Vox)

Im Wüten und Zetern bekommt Tim Mälzer bekanntermaßen sehr gute Noten. Aber sollte er auch in der neuen Ausgabe der VOX-Sendung "Kitchen Impossible" mit schmackhaften Jury-Bewertungen nach Hause gehen? Es sah nicht so aus. Seine Konkurrentin Haya Molcho brachte ihn mit ihrer Aufgabe an den Rand der Verzweiflung. Sogar aufhören wollte Mälzer: "Schickt die Jury nach Hause. Null Punkte, fertig! Ich hör auf!" Was war passiert?

“Total verkatert”: Letztens musste Tim Mälzer den “Kitchen Impossible”Drehbeginn verschieben

Die 65-jährige Haya Molcho hat rumänische Wurzeln und entsandte Mälzer in ihre Heimat. Im siebenbürgischen Örtchen Kleinschenk sollte er Polenta-Knödel auf offenen Feuer garen. Dem motzenden Mälzer wollten sie einfach nicht gelingen. "Ich bin so gelangweilt gerade. Was hat das mit Kochen zu tun? Das ist nur Schikane!", hörte man den 49-Jährigen stundenlang jammern - bis er dann die Kapitulation ankündigte: "Was kostet ein Privatflieger? Ich will zurück nach Hause! Ich bin ein Wrack!"

"Das ist nur Schikane": Tim Mälzer hatte vom Garen von Polentaknödeln schnell die Nase gestrichen voll - und wollte sogar nach Hause fliegen (Bild: Vox)

Tim Mälzer im Wechselbad der Gefühle: "Die beste Sendung ever!"

Haya Molcho lachte sich derweil ins Fäustchen: "Ich hab es geschafft, dich so weit herunterzukriegen. Jetzt freue ich mich, dass ich gewinne!" Die Rechnung hatte sie dann aber doch ohne das Koch-Können Mälzers gemacht: Obwohl er befürchtete, dass die Jury-Bewertung "ein Desaster" werden würde - er flog natürlich doch nicht nach Hause -, erreichte er im Durchschnitt sehr ordentliche 5,9 Punkte. Denn in Jerusalem, seiner zweiten Kochstation des Abends, lief es trotz heftiger Verständigungsprobleme gut. Seine Gegnerin landete nur knapp dahinter. Prompt hellte sich Mälzers Stimmung wieder auf.

"Schuld" an Tim Mälzers versöhnlicher Stimmung zum Schluss war auch Haya Molchos Abstecher nach England. Nachdem sie im Schwarzwald ein Reh mit Haus und Haar zerlegen musste, schickte ihr befreundeter Kontrahent sie nach Großbritannien, wo sie auf Gennaro Contaldo traf. Contaldo ist der Mentor Tim Mälzers, bei ihm und von ihm lernte der junge Hanseat zusammen mit Jamie Oliver das Kochen.

Autsch: Stiftung Warentest rügt Olivenöl von Tim Mälzer

Als sein Mentor warme Worte an ihn richtete, wurde Tim Mälzer dann noch richtig emotional (Bild: Vox)

Als Gennaro in der Sendung sehr emotionale Worte an Mälzer richtete, brachte seinen einstigen Schützling das völlig aus dem Tritt: Er musste sogar den Dreh unterbrechen, um kurz Durchzuatmen. Eine Ausgabe voller Berg- und Talfahrten und schließlich doch "die beste Sendung ever".

Video: Henssler, Mälzer und Rach: Die TV-Köche und ihre Restaurants