Werbung

Donald Trumps ältere Schwester Maryanne mit 86 Jahren gestorben

Donald Trump mit seiner Schwester, Maryanne Trump Barry, im Jahr 2008. (Bild: Ed Jones/AFP via Getty Images)
Donald Trump mit seiner Schwester, Maryanne Trump Barry, im Jahr 2008. (Bild: Ed Jones/AFP via Getty Images)

Maryanne Trump Barry (1937-2023) ist tot, wie US-Medien übereinstimmend berichten. Sie sei demnach im Alter von 86 Jahren im New Yorker Bezirk Manhattan gestorben. Maryanne Trump Barry war die älteste Schwester des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump (77).

Zwei mit der Situation vertraute, anonyme Quellen bestätigten der "New York Times", dass die Leiche der ehemaligen Richterin am Morgen des 13. November in ihrem Zuhause in der US-Metropole gefunden worden sei. Eine Todesursache sei nicht mitgeteilt worden.

Auch der Sender CNN berichtet unter Berufung auf zwei Insider vom Tode Trump Barrys. Laut Quellen des TV-Senders ABC waren Rettungskräfte gerufen worden. Diese hätten auf einen Anruf wegen eines Herzinfarkts reagiert. Ein Sprecher Donalds Trumps habe sich auf Anfrage nicht äußern wollen.

Bruch mit Donald Trump: "Er hat keine Prinzipien"

Maryanne Trump Barry war Richterin an einem Berufungsgericht. Vor wenigen Jahren hatte es Untersuchungen wegen Steuerbetrugs in der Familie und eines möglichen, damit zusammenhängenden Fehlverhaltens ihrerseits gegeben. Ihr Anwalt hatte laut CNN die Vorwürfe bestritten, sie trat schließlich jedoch 2019 von ihrem Amt zurück. Da sie sich in den Ruhestand verabschiedet hatte, wurden die Ermittlungen automatisch eingestellt.

Sie sei zeitlebens eine der engsten Vertrauten Donald Trumps gewesen. Es sei jedoch zu einem Bruch gekommen, als Trumps Nichte Mary (58) im Rahmen des Enthüllungsbuchs "Too Much and Never Enough: How My Family Created the World's Most Dangerous Man" Aufnahmen veröffentlichte, in denen Maryanne Trump Barry kritisch über den Politiker sprach. Sie bezeichnete ihren Bruder darin unter anderem als "grausam" und erklärte: "Er hat keine Prinzipien."