Düster und mit Gänsehaut-Faktor: So spannend ist Staffel 2 von "Absentia"

Eine FBI-Agentin taucht nach sechs Jahren brutaler Gefangenschaft plötzlich wieder auf und versucht, Licht in das Dunkel ihrer eigenen Geschichte zu bringen: “Absentia“ ist eine spannungsgeladene Mischung aus Crime-Serie und Psycho-Thriller. Bald startet die zweite Staffel.

Stana Katic als FBI-Agentin Emily Bryne in "Absentia". (Bild: ddp)

Was machen sechs Jahre brutale Folter und Gefangenschaft aus einem Menschen? “Castle“-Star Stana Katic überzeugt in “Absentia“ als FBI-Agentin Emily Bryne, die seelisch tief verwundet ist und versucht, die Dämonen ihrer Vergangenheit aufzuspüren und zu verstehen. Während sie in Staffel 1 auf die Suche nach ihrem Peiniger geht, muss sie sich in Staffel 2 mit ihrer eigenen Herkunft auseinandersetzen.

Vierte Staffel von “High Maintenance”: “The Guy” gibt wieder Stoff

Darum geht es in “Absentia“

Emily Bryne gilt seit ihrer Entführung vor sechs Jahren als tot, ihr Mörder wurde angeblich gefasst. Als die Agentin jedoch überraschend wieder zurückkehrt, findet sie ihr bisheriges Leben in Trümmern vor: Ihr Ehemann hat eine neue Frau geheiratet, mit der er den gemeinsamen Sohn aufzieht. Und natürlich hat Emilys Gefangenschaft schlimme Spuren hinterlassen: Sie wird von furchtbaren Erinnerungen an diese Zeit gequält. Während sich die junge Frau bemüht, sich in ihrem neuen Leben zurechtzufinden, erschüttert eine neue Mordserie die Stadt. Als der Verdacht auf die psychisch labile Agentin fällt, ist sich Bryne sicher: Ihr alter Fall und die Mordserie stehen in einem Zusammenhang. Bryne flieht und versucht aus der Ferne, die beiden Fälle aufzuklären. 

Emily Bryne wurde sechs Jahre lang von einem Psychopathen gefoltert. (Bild: ddp)

So geht es in Staffel 2 weiter

Es schien endlich wieder aufwärts zu gehen für die ehemalige FBI-Agentin Emily Bryne. Sie konnte sich rehabilitieren und knüpft die Bande zu ihrer Familie wieder fester. Doch ihre Vergangenheit nagt immer noch an ihr. Denn es sind immer noch einige Fragen aus ihrer Gefangenschaft offen, die sie unbedingt aufklären will. Während sich Bryne erneut in ihre Geschichte vergräbt, taucht in Boston ein neuer Serienkiller auf. Zugleich findet ein grausamer Giftgasanschlag statt. Bryne wird wieder als aktive FBI-Agentin eingestellt und geht auf die Jagd nach den Tätern. Ein Wettrennen gegen die Zeit beginnt.

“Ich und die Anderen”: So laufen Dreharbeiten unter Corona-Schutzbedingungen

Erste Eindrücke der neuen Staffel gibt’s im Trailer:

Düster und hochdramatisch steht auch in Staffel 2 die Persönlichkeit von Emily Bryne im Zentrum der Handlung. Geschickt verwoben mit neuen Verbrechen sorgt “Absentia“ bei den Zuschauern für Gänsehaut und atemlose Spannung in Serie.

Die zehn Episoden der zweiten Staffel von “Absentia” laufen ab dem 18. Juni 2020 immer donnerstags um 20:13 Uhr in Doppelfolgen auf 13th Street bei Sky.