Earth, Wind & Fire-Schlagzeuger Fred White gestorben

Der US-Amerikaner Fred White, früherer Schlagzeuger von Earth, Wind & Fire, ist im Alter von 67 Jahren gestorben. Er war der Bruder von Maurice White, dem Gründer der Gruppe.

"Unsere Familie ist heute traurig über den Verlust eines unglaublichen und talentierten Familienmitglieds", schrieb Bruder Verdine White auf Instagram. Und er erinnerte daran, dass Frederick Eugene, genannt "Freddie" oder "Fred" White im Alter von 16 Jahren seine erste Goldene Schallplatte gewonnen hatte.

Fred White stand auch hinter dem Welthit "September".

1979 war die Band die erste afroamerikanische Band, die im renommierten Madison Square Garden in New York vor ausverkauftem Haus auftrat.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Auf der offiziellen Instagram-Seite der Band wurde ein Video veröffentlicht, in dem White 1979 bei einem Konzert in Deutschland ein Schlagzeugsolo aufführte, begleitet von der Botschaft "Ruhe in Liebe".

Von 1974 bis 1984 - und damit in der erfolgreichsten Zeit der Soul- und Funkformation - war Fred White Earth, Wind & Fire-Mitglied, wirkte an Stücken wie September und Let’s Groove mit.

White wurde in Chicago geboren und erlernte früh die Kunst des Schlagzeugspielens. Mit Earth, Wind & Fire gewann er sechs Grammys.