Florida: Alligator besucht Feuerwehrwache

·Freier Autor
·Lesedauer: 1 Min.

Anstatt Feuer zu löschen, fand sich eine Feuerwache in Florida plötzlich in ungewohnter Rolle wieder: Sie mussten einen unangenehmen schuppigen Besucher loswerden.

Eine Feuerwache in Florida bekam unerwarteten Besuch. (Bild: facebook.com/BSFCRD)
Eine Feuerwache in Florida bekam unerwarteten Besuch. (Bild: facebook.com/BSFCRD)

Das Bonita Springs Fire Department beschreibt sich selbst als "fortschrittlich und ambitioniert". Doch in manchen Dingen stehen die modernen Feuerwehrleute trotzdem vor ganz klassischen Problemen. Also klassisch, wenn man zufällig in Florida lebt. Denn dort sind Begegnungen mit Reptilien jeder Art und Größe keine Seltenheit. Und so fand sich die Besatzung der Wache 26 plötzlich einem unerwünschten Besucher gegenüber.

Lesen Sie auch: Alligator stattet Schnellrestaurant einen Besuch ab

Unter einem der Löschtrucks entdeckte einer der Feuerwehrmänner einen ziemlich stattlichen Alligator. Auf ihrem Facebook-Account postete der "Bonita Springs Fire Control and Rescue District" Bilder des Besuchs. Dazu schrieben die Feuerwehrleute: "Dieser charmante Zeitgenosse machte eine kleine Tour unserer Wache und sie gefiel ihm so gut, dass er noch ein Weilchen bleiben wollte." 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Im April begann die Balzzeit der Tiere

Tatsächlich nahmen sich die anwesenden Feuerwehrmänner der Sache zunächst nicht selbst an und kontaktierten die zuständige "Florida Fish and Wildlife Conservation Commission". Am Ende aber gelang es ihnen aber doch, den Alligator "sanft zu überzeugen" sich aus dem Gebäude der Wache zu entfernen und über die Straße in das nahgelegene Naturschutzgebiet zu entschwinden. Möglicherweise war er nur auf der Suche nach einer geeigneten Partnerin, denn in Florida hat im April die Balzzeit der Alligatoren begonnen.

Im Video: Jäger wird zum Gejagten - Alligator nimmt Angler ins Visier