Werbung

Hidden Headlines: Hongkonger Schüler entwickeln kleinsten humanoiden Roboter der Welt

Vier Schüler aus Hongkong haben einen Roboter entwickelt. Das allein brachte ihnen aber nicht einen Titel von Guinness World Records ein. Ihr humanoider Roboter ist der kleinste der Welt.

Artificial intelligence robot finger touching, Technology and Science concept. Digital transformation futuristics , AI,3D
Der Roboter der Hongkonger Schüler ist ein Alleskönner, er kann gehen, tanzen und sogar Kung Fu kämpfen. (Symbolbild: Getty Image)

Kleiner Roboter, ganz groß. Vier Hongkonger Schülern ist es gelungen, den kleinsten humanoiden Roboter der Welt zu entwickeln. Das ist die eine Nachricht dieses Textes, die andere: Mit ihrer Leistung haben sich die jungen Technik-Überflieger einen Eintrag im Rekorde-Buch Guinness World Records verdient.

Der Roboter von Aaron Ho Yat Fung, Isaac Zachary To, Justin Wang Tou Duong und Ngo Hei Leung aus dem Jugendgymnasium Diocesan Boys' School in Hongkong ist nur 14,1 Zentimeter groß und damit 11,3 mm kleiner als der bisherige Weltrekord-Roboter, der von einem Informatik-Studenten aus Pakistan entwickelt wurde.

Voraussetzungen für Weltrekord-Titel

Für den Rekord hatte der Roboter aber nicht nur der Kleinste zu sein. Er sollte auch bestimmte motorische Eigenschaften aufweisen können, etwa die Schultern, die Knie und die Hüfte bewegen. Außerdem musste die menschenähnliche Maschine in der Lage sein, wie sein Vorbild auf zwei Beinen zu gehen.

Alles das kann der Roboter – und noch einiges mehr, darunter tanzen, Fußball spielen und sogar den einen oder anderen Kung-Fu-Trick, wie die stolzen Entwickler in einem Präsentationsvideo erklären.

Nur um des Rekordes willen haben sie den Roboter aber nicht gebaut, es ging ihnen auch um den Nutzen. Sie wünschen sich, erklären sie gegenüber Guinness World Records, dass ihre Konstruktion eines Tages im Rahmen von Bildungsprogrammen etwa für einkommensschwache Familien zum Einsatz kommen werde. Auch das wäre eine große Leistung für einen kleinen Roboter.

Weitere kuriose Tech-News gibt es hier: