Werbung

König Willem-Alexander besucht Militär-Training ukrainischer Soldaten

Truppen-Besuch bei ukrainischen Soldaten: König Willem-Alexander in Uniform. (Bild: imago/ABACAPRESS)
Truppen-Besuch bei ukrainischen Soldaten: König Willem-Alexander in Uniform. (Bild: imago/ABACAPRESS)

Was für eine bewegende Visite: Der niederländische König Willem-Alexander (56) hat am Mittwoch ein Ausbildungslager für ukrainische Soldaten im Norden Englands besucht. Das niederländische Königshaus veröffentlichte dazu ein Video des Besuchs auf X (ehemals Twitter).

Es zeigt Willem-Alexander im intensiven Gespräch mit den ausbildenden englischen und niederländischen sowie den ukrainischen Soldaten. Die Militärausbildung findet im Rahmen der "Operation Interflex" statt. Das multinationale Programm bildet seit Juli 2022 unter britischer Führung Angehörige der ukrainischen Armee aus.

"Wer von Ihnen hatte Militär-Erfahrung, ehe der Krieg begann?"

Vergangene Woche haben zweihundert Ukrainer ihre Militärausbildung im Norden Englands angetreten. Der niederländische König, der in dem kurzen Video durchgängig Uniform trägt, beobachtet die multinationale Truppe bei ihren Ausbildungsaktivitäten. Sie zerlegen Schusswaffen und hüllen verletzte Soldaten in wärmende Folie. Dann will Willem-Alexander von den ukrainischen Rekruten wissen: "Wer von Ihnen hatte Militär-Erfahrung, ehe der Krieg begann?" Die Gesichter der ukrainischen Soldaten sind dabei nicht zu erkennen.

"Ich werde es mit ganzem Herzen in Ehren halten"

Allein der kurze Zusammenschnitt der royalen Visite zeigt: Der Truppen-Besuch geht dem niederländischen Regenten sehr nahe. Ehe er zu Dudelsack-Klängen das Ausbildungsgelände verlässt, wartet noch ein besonderes Geschenk auf ihn. Aus den Händen eines ukrainischen Soldaten erhält Willem-Alexander ein Abzeichen der ukrainischen Einheit. Sein Dank fällt bewegend aus: "Ich werde es mit ganzem Herzen in Ehren halten. Das bedeutet mir sehr viel. Es ist etwas ganz Besonderes." Zum Schluss schickt er noch ein "viel Erfolg" hinterher.