Werbung

Mehr Urlauber dank Schengen? Ohne Passkontrolle nach Bulgarien und Rumänien fliegen

Mehr Urlauber dank Schengen? Ohne Passkontrolle nach Bulgarien und Rumänien fliegen

Am Terminal 2 des Flughafens Sofia hat Bulgarien an diesem Ostersonntag seinen offiziellen Beitritt zum Schengen-Raum gefeiert.

An der Zeremonie nahmen der scheidende Ministerpräsident Nikolai Denkov sowie Mitglieder seiner Regierung teil.

Etwa 200 Passagiere eines Flugs aus Deutschland waren die ersten, die von den neuen Regelungen ohne Passkontrolle profitierten.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sprach auf X von einem Erfolg für die Menschen beider Staaten sowie für Vorteile für Millionen EU-Bürger und -Bürgerinnen in ganz Europa.

Kontrolle an den Landgrenzen bleibt vorerst bestehen

Allerdings wird sowohl in Bulgarien als auch in Rumänien an den Landgrenzen weiter kontrolliert, weil Österreich sonst den Beitritt zum Schengen-Raum weiter blockiert hätte.

An den rumänischen Flughäfen wurden die ersten ankommenden Reisenden ebenfalls begeistert begrüsst - und beide Länder erhoffen sich eine positive Wirkung für den Tourismus.

Allerdings werden die allermeisten Waren auf dem Landweg transportiert und sowohl an den rumänischen als auch an den bulgarischen Grenzen stehen LKW oft in kilometerlangen Schlagen.

Die Gespräche über eine Aufhebung der Kontrollen an den Landgrenzen werden in den kommenen Monaten fortgesetzt.