Oliver Pochers Show "Pocher - gefährlich ehrlich!" wird eingestellt

·Lesedauer: 1 Min.

Comedian Oliver Pocher (42) kehrt nicht mit seiner Late-Night-Show "Pocher - gefährlich ehrlich!" (auch via TVNow) zurück. Die Zusammenarbeit mit RTL soll damit jedoch nicht beendet sein.

Oliver und Amira Pocher in der Show
Oliver und Amira Pocher in der Show "Pocher vs. Influencer". (Bild: TVNOW / Frank W. Hempel)

Das Aus der Sendung nach vier Staffeln bestätigte ein RTL-Sprecher auf Nachfrage der Nachrichtenagentur spot on news: "Wir hatten mit der Sendung viel Spaß und Freude, werden jedoch mit dem Format 'Pocher - gefährlich ehrlich' nicht weitermachen." Der Sender befinde sich aber derzeit mit Oliver Pocher "im weiteren kreativen Austausch über andere gemeinsame Projekte".

Oliver Pocher kommentierte in der Show, die ihre Premiere im Mai 2020 feierte, gemeinsam mit Ehefrau Amira Pocher (28) das aktuelle Zeitgeschehen. Thematisiert wurden unter anderem die Corona-Pandemie, Verschwörungstheoretiker und die Arbeit von Influencern. Pocher wird nach dem Ende der Show seinen Fans mit seinen anderen Projekten treu bleiben. So betreibt er mit seiner Ehefrau den Podcast "Die Pochers hier", hat eine Instagram-Serie namens "Bildschirmkontrolle" und moderiert die RTL-Show "5 gegen Jauch". Ab Mitte August 2021 will der Comedian, ebenfalls unter dem Motto "Gefährlich ehrlich", auf Tour gehen.

Lesen Sie auch: Amira Pocher - So begann ihre Love Story mit Oli

Weitere Late-Night-Show verabschiedet sich

Ende April hatte RTL angekündigt, auch die Late-Night-Show "Täglich frisch geröstet" von Streamer und Moderator Jens "Knossi" Knossalla (34) einzustellen. Der Sender setze "nach der Testphase auf neue Show-Ideen", hieß es in einem Statement. Man wolle sich auf andere frische Projekte konzentrieren. Knossi habe aber "einen super Job gemacht". Produzent der Show war Fernseh-Ikone Stefan Raab (54).

Im Video: Oliver Pocher - Diese „erotischen Fotos“ sorgen für viele Lacher

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.